30.05.2016, 13:21 Uhr

Liebenauer im Kampf mit dem Erzberg

Platz 107 für Andreas Hennerbichler.
LIEBENAU. Der Motorradclub Liebenau (MCL) war natürlich auch am heurigen Erzbergrodeo vertreten. Andreas Hennerbichler, Peter Penz, Matthias Hinterreither und Thomas Pfeiffer stellten sich am Freitag und Samstag der Qualifikation und schmetterten beim "Generali Iron Road"-Prolog ausgezeichnete Zeiten in den Berg.

Andreas Hennerbichler, Obmann des Vereins, qualifizierte sich zum Red-Bull-Hare-Scramble, dem eigentlichen Rennen, am Sonntag. Er erreichte bei der Qualifikation Platz 200 von insgesamt 1500 Startern und konnte aus der vierten Startreihe ins Rennen gehen.

Die Streckenführung des Hare Scramble war heuer noch schwieriger als die Jahre zuvor. Trotz eines Sturzes konnte sich der Liebenauer bis zum Checkpoint 12 (Elevator) vorkämpfen. Dort musste er sich vom "Iron Giant" geschlagen geben. Schlussendlich landete Hennerbichler auf Platz 107 und zählte damit zu den besten 30 Österreichern.

Motorradclub Liebenau

Erzbergrodeo
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
1 Kommentarausblenden
62
Motorradverein Old Sparrows Rainbach / Mkr. aus Freistadt | 31.05.2016 | 21:23   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.