29.05.2016, 22:36 Uhr

Meister Freistadt auf der Siegerstraße zurück

Die Neuauflage des Vorjahresfinales zwischen Union Compact Freistadt und FBC ABAU Urfahr geht klar mit 4:1 an den amtierenden Meister aus Freistadt. Dieser konnte aber gerade noch rechtzeitig drei von vier verletzten Spielern wieder fit machen. Ganz großartige Leistungen zeigten Jugendteamspieler Nicolas Voit und Neuzugang Fernando Tedesco.

In der vergangenen Woche kam eine Hiobsbotschaft nach der anderen. Jean Andrioli fällt mit chronischen Knie- und Sprunggelenkschmerzen aus. Klaus Thaller mit leichter Bauchmuskelzerrung gehandicapt. Dann stürzt Pedro Andrioli mit dem Fahrrad und prellt sich das Knie. So wurde eine Exhibition in Hirschbach mit einem dezimierten Kader absolviert, wo sich letztendlich Mittelspieler Julian Payrleitner noch einen Mittelhandwurzelknochen bricht. Die Zeichen standen alles andere als gut. „Eigentlich hatten wir das Viertelfinale bereits abgeschrieben, da sich unser Kader regelrecht auflöste“, so Obmann Karlheinz Kaufmann.

Doch es gibt doch noch kleine Wunder. Die Verletzungen von Klaus Thaller und Pedro Andrioli stellten sich als harmloser heraus als gedacht. Und Jean Andrioli konnte nach einer Intensivbehandlung bei einem Orthopäden sowie Physiotherapeuten und mit einer Bandage nach Monaten wieder schmerzfrei auflaufen. Einzig Julian Payrleitner fällt nach dem Knochenbruch fix für 4 Wochen aus.

Und so starteten die Freistädter bei heißen Temperaturen auf heimischer Anlage in die Neuauflage des Vorjahresfinales. Und da hatte Urfahr den besseren Start. Coach Woitsch reagierte nach dem Satzverlust und brachte mit dem Jugendnationalteamspieler Nicolas Voit neuen Schwung und Stabilität ins Freistädter Team. Danach steigerte sich der amtierende Meister von Ball zu Ball. Kapitän Jean Andiroli spielte wie ausgewechselt und ohne Schmerzen mit voller Motivation auf. Die Gäste aus Urfahr spürten den steigenden Druck und wurden immer fehleranfälliger. So drehte sich das Spiel immer mehr zugunsten der Hausherren. Im vierten Satz brachte Trainer Andreas Woitsch auch noch den Neuzugang Fernando Tedesco anstelle von Pedro Andrioli. Tedesco fügte sich perfekt in die Mannschaft ein und sorgte noch für einen zusätzlichen Impuls. Nach einer sehr durchwachsenen Feldsaison kehrt der Meister Union Compact Freistadt zur richtigen Zeit auf die Siegerstraße zurück und macht somit einen wichtigen Schritt in Richtung Final3.

Trainer Andreas Woitsch nach dem Spiel: „Zu Beginn der Woche war eigentlich alles aussichtslos. Doch ein Lob an meine Jungs. Trotz der schlechten Nachrichten steckten sie nicht auf, sondern gaben umso mehr Gas. Dass die Genesungen der Andriolis und von Thaller besser verliefen als erwartet, damit war wirklich nicht zu rechnen. Diesen Drive haben wir ins Spiel mitgenommen und wurden dafür belohnt.“

„Ein großes Lob an Jugendteamspieler Nico Voit und Fernando Tedesco. Beide fügten sich heute perfekt in das Team ein waren ganz wichtige Stützen und entscheidend für den heutigen Sieg“, schwärmt Teamspieler Thaller Klaus über seine Mitspieler.

Das Rückspiel findet am kommenden Sonntag, 05.06.2016, um 18:00 Uhr am ABC Center in Urfahr statt. Bei einem Sieg von Freistadt, ziehen diese ins Final3 ein. Gewinnt FBC ABAU Urfahr und gleicht auf eins zu eins in Spielen aus, so gibt es ein weiteres Wochenende danach ein alles entscheidendes Match.

Foto: Jean Andrioli spielt seit Monaten wieder schmerzfrei auf und zeigt eine großartige Leistung (Quelle: Stefan Gusenleitner)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.