17.05.2016, 14:17 Uhr

Mädels schnuppern in die Technik

Fachanleiterin Esther (links) Ritsch mit Nadine Käferböck aus Tragwein. (Foto: BFI)
BEZIRK. Am Girls Day ließen es sich viele Mädels nicht nehmen, in interessanten Firmen und technischen Branchen zu schnuppern.
Bereits zum elften Mal luden die Ausbildungswerkstätten LEA des BFI in Freistadt um Girls Day ein. Elf Mädchen aus sieben verschiedenen Mittelschulen nahmen teil.
Die Landschaftsgärtnerinnen konnten auf dem Übungsplatz am Firmengelände erfahren, wie ein Hochbeet gebaut und ein Steinpflaster gelegt wird. Einen aufregenden Tag verbrachten fünf der Mädchen in der Tischlerei, wo sie mit professioneller Unterstützung einen Holzbilderrahmen anfertigten. In der Werkstatt der Metallbearbeitung stellten zwei Mädchen einen Stifteköcher aus Metallrohren her. Mit diesen Arbeiten, die sie nach Hause mitnehmen konnten, haben die Schülerinnen nicht nur eine bleibende Erinnerung an diesen Ausflug in die „echte“ Berufswelt, an diesem Tag verschafften sie sich auch eine gute Entscheidungsgrundlage für ihre berufliche Zukunft.
Die LEA bildet Lehrlinge in den Bereichen Metallbearbeitung, Büro, Landschaftsgärtnerei und Tischlerei aus. Glücklicherweise bekommt die LEA Aufträge von Privaten und Firmen, sodass sie mit ihren Lehrlingen echte Aufträge bearbeiten kann.
Wie man ökologisch wertvolle Häuser aus Holz baut – das ließen sich Stefanie Frisch aus Liebenau und Stefanie Kern aus Königswiesen am Girls Day bei Buchner Holzbaumeister in Unterweißenbach erklären.
Bei Buchner haben sich die beiden 13-Jährigen so geschickt angestellt, dass sie großes Lob von Lehrlingsausbildner Philipp Katzenschläger ernteten: „Wir machen keinen Unterschied ob sich ein Mädchen oder Bursch für eine Lehrstelle bewirbt. Wichtig ist die Freude an der Arbeit mit Holz und der Ehrgeiz, übertragene Arbeiten mit hoher Qualität umzusetzen.“ Zwölf Lehrlinge werden derzeit in dem Holzbaubetrieb mit 75 Mitarbeitern ausgebildet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.