14.07.2016, 11:44 Uhr

Neue Rettungssanis beim Roten Kreuz.

Gänserndorf: Österr. Rotes Kreuz, Bezirksstelle Gänserndorf | Wie jedes Jahr in der Zeit des Schulschlusses wurde es in der Bezirksstelle Gänserndorf ernst für die freiwilligen Mitarbeiter/innen, die die Ausbildung zum Rettungssanitäter absolvierten. Anfang Juli fand die Abschlussprüfung statt.

Die Tätigkeit der Rettungssanitäter/innen ist eine sehr verantwortungsvolle und interessante. Sie wird gemäß den entsprechenden Gesetzen und bei uns auch nach den Grundsätzen des Roten Kreuzes ausgeübt. Sie haben es oft mit Menschen zu tun, die sich in einer persönlichen Ausnahmesituation befinden - Bedrohung ihrer Gesundheit. Bei den meisten Patient/innen im Rettungs- und Sanitätsdienst liegt keine direkte Lebensbedrohung vor, hier dominieren menschliche Zuwendung und sachgerechte Versorgung/Lagerung. Etwa 10 % der Einsätze sind Notfälle, die eine spezielle Herausforderung darstellen. Durch die gesetzlich vorgeschriebene und die freiwillige Fortbildung werden die Rettungssanitäter/innen in den lebensrettenden Maßnahmen fit und auf dem neuesten Stand gehalten.

Der nächste Kurs startet am 14. September. Informieren Sie sich! Unsere Freiwilligenkoordination gibt gerne Auskunft über die Ausbildung und die Möglichketen der freiwilligen Mitarbeit an unserer Rotkreuz-Bezirksstelle Gänserndorf.

Anmeldungen sind noch möglich:
Telefon: 02282 2144-0,
Web-Anmeldeformular

Willkommen im Team! Das Bild zeigt (v.l.): Im Rettungswagen: Jessica Schweinhammer, Alina Schmid, Marlene Ellend, Prüfungsvorsitzender Dr. Wolfgang Vlach.
Stehend: Kursleiter Norbert Kaiser, Prüfer Roman Neubauer, Prüferin Christine Rieck, Christian Ehrenreich, Christina Kubinyi, Meral Aslan, Jutta Hanel, Daniela Bareck, Pascal Freiberg, Kollege aus Purkersdorf, Beisitz Patrick Kalousek, Prüfungsbeobachter Walter Zell.
Im Vordergrund: Cynthia Egger, Martin Zlatuschka, Prüferin Trixi Bonifazi und Prüfer Mag. Thomas Hasenberger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.