21.03.2016, 09:54 Uhr

Party für Jesus, Judas und Co. im Alten Depot

MISTELBACH. Elf Vorstellungen, 5000 Zuschauer, 60 Dosen Haarspray, vier Dosen Glitzerspray für Roman "Herodes" Beisser und ungezählte Muffins und literweise Kaffee. Die Jesus-Christ-Produktion des A-capella Chors ist zu Ende und Reinhard "Pontius Pilatus" Hirtl, der die Gesamtleitung über hatte, zog bei der Abschlussparty Bilanz. Doch Zahlen sind Schall und Rauch, was bleibt, ist das Feeling, die Begeisterung an der Show, die aufs Publikum übertragen wurde und die den Erfolg der Produktion ausmachte. Egal obs ein Musical ist oder - wie Christoph "Kaiaphas" Fath überzeugt ist - eine Oper ist: es war große Bühne auf höchstem Niveau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.