13.05.2016, 15:23 Uhr

Attacke mit Zeltstange - Deutsch-Wagramer bewies Zivilcourage

WIEN/DEUTSCH-WAGRAM. Ein 41-Jähriger, der am Donnerstagvormittag in Wien-Landstraße ein Auto mit einer Zeltstange beschädigt und eine Gruppe Schüler bedroht hat, ist in Verwahrungshaft genommen worden. Der ungarische Staatsbürger leidet nach eigenen Angaben an einer psychischen Erkrankung, teilte man bei der Polizei mit. Außerdem war er bei seiner Festnahme alkoholisiert. Der Mann hatte zunächst mit der Zeltstange auf einen vor einer roten Ampel stehenden Pkw eingeschlagen. Wenig später bedrohte er zwei jugendliche Mädchen und einen Burschen.
Lukas H. aus Deutsch-Wagramer bewies Zivilcourage und trat dazwischen. Der 41-Jährige verletzte den jungen Mann und zwei Polizisten leicht. Er leistete bei der Festnahme massiven Widerstand und wurde nach dem Einsatz von Pfefferspray überwältigt.
Der Ring Freiheitlicher Jugend will den Mut des jungen Mannes würdigen. "Im Rahmen einer kleinen Feier wird Lukas H. von uns die Medaille für Zivilcourage erhalten," gibt RFJ-Bezirksobmann Markus Ripfl bekannt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.