28.05.2016, 22:38 Uhr

Auersthal: Schall um die Hälfte reduziert

AUERSTHAL (rm). Aufgrund von Beschwerden und eigener Wahrnehmung startete Andrea Reithofer bereits 2012 eine Unterschriftenaktion und Bürgerinitiative wegen großer Lärmbelästigung durch die Turbinen der Kompressorstation Auersthal. Mit Eingaben und Vorsprachen bei der OMV Austria und der Marktgemeinde Auersthal erntete die engagierte Bürgerin Verständnis. Zunächst überzeugten sich die Verantwortlichen mit Lärmmessungen über die Richtigkeit der Angaben der Bürgerinitiative. Daraufhin wurden bei den Turbinen Schalldämpfer eingebaut, die auf modernsten Stand sind und den Lärm um etwa die Hälfte reduzieren. Johann Lechner und Roland Sperk von der OMV Austria und als Vertreter der Gas Connect stellten das nun abgeschlossene 1,6 Millionen-Projekt vor. Andrea Reithofer konnte als selber Betroffene bestätigen, dass für die Anrainer eine wesentliche Erleichterung bringt. Bürgermeister Erich Hofer freut sich, dass es wieder einmal gelungen ist zum Wohlbefinden der Auersthaler Bevölkerung beizutragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.