18.03.2016, 09:39 Uhr

Biete Babyphon - wer hilft mir beim Reifenwechsel?

Monatliches Tauschkreis-Treffen in der Alten Post in Obersulz

Viele Menschen aus dem Dorf pendeln täglich zur weit entfernten Arbeit. Junge Mütter und Pensionisten fühlen sich zu Hause isoliert. Orte der Begegnung - ohne finanzielle oder politische Interessen - werden rar. Regionale Transaktionssysteme sind neu geschaffene Kreise der Begegnung für uralte Wege des Wirtschaftens und der sozialen Vernetzung.

Das funktioniert ohne EURO-Währung. Die Tauschkreis-Währung ist (Lebens-)Zeit, ein Online-Konto die Bank. Das Anhäufen von "Vermögen" ist dezidiert nicht erwünscht, denn das Tausch-Prinzip funktioniert nur, wenn alles im Fluss bleibt: Dienstleistungen, Spielzeug, Kleidung, ausrangierte Sachen oder Eigenproduziertes.

"Wir freuen uns über jedes neue Gesicht" sagt Ines Tasic, die den Sulzer Tauschkreis leitet und zusammen mit Janine Kuntz auch schon einen inspirierenden Vegan-Kochabend veranstaltet hat.

Nach dem gut besuchten Kleidertausch-Event letzten Herbst ist für Ende April erneut ein Kleidertausch-Treffen mit Kaffee und Kuchen geplant: "Gwand tauschen & plauschen – das bringt frischen Wind in den Kleiderkasten!“ Tipp: Immer gleich nebenbei ein paar wenig getragene Sachen zur Seite legen. Termin und Ort werden des Kleidertausch-Events werden noch bekannt gegeben.

Ebenfalls auf Einladung vom Tauschkreis findet am 6. April, 19 Uhr im Gasthaus Kraft in Loidesthal ein Infoabend zum Projekt Bank für Gemeinwohl statt. Erfahren Sie alles über die Gründung der ersten ethischen Alternativbank Österreichs.

Zu regelmäßig stattfindenden, für alle offenen Treffen lädt der Tauschkreis Sulz im Weinviertel jeweils am zweiten Dienstag im Monat um 19 Uhr. Der nächste Termin ist am 12. April in der Alten Post in Obersulz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.