04.10.2016, 00:00 Uhr

Der Lotto-Sieger aus dem Bezirk Gänserndorf: Des Glück is a Vogerl

Der Trost für Lottogewinner Herrn Karl: ein Renault Alpine um schlappe 23.000 Euro. (Foto: Braun)
BEZIRK (mb/mgs). Es war der Silvestertag, als Frau A. mit ihren zwei Lottoscheinen in die Trafik in Hohenau ging. Der erste Schein war ein 3er, als sie den zweiten Lotto-Schein hergab, staunte der Trafikant nicht schlecht: "Frau A. des kann ich Ihnen net auszahlen! Des is ja a Lotto-Sechser!". Die gelernte Floristin und ihr Mann, Herr Karl, konnten ihr Glück kaum glauben.
Mit dem Gewinn wurde das Haus generalsaniert und der Kredit sofort bezahlt. Als kurz darauf die Mutter von Frau A. pflegebedürftig wurde, bekam sie das komplett renovierte Haus und die Lotto-Gewinner bauten ein neues Einfamilienhaus im hinteren Teil des Grundstücks, um immer in ihrer Nähe zu sein. "Wir sind dieselben Menschen geblieben wie vorher. Das Geld hat unseren Charakter nicht verändert", betont Herr Karl. Seine Frau ging weiterhin als Floristin arbeiten und beide blieben in der Dorfgemeinschaft so hilfsbereit wie vor dem Geldsegen.

Plötzlich war alles anders

Sie sind bescheiden geblieben, die Lotto Gewinner. Doch die 44-jährige Frau A. konnte ihr Glück nur kurz genießen, bevor sie - mitten unter ihren geliebten Blumen - im Geschäft durch plötzlichen Herztod verstarb. Zehn Tage später verstarb auch ihre Mutter. Herr Karl tröstete sich damit, dass er seinem Sohn ein Haus in der Nachbarschaft kaufte -"damit ich nicht so viel alleine bin" - und erfüllte sich, als gelernter Autospengler seinen Jugendtraum: einen Renault Alpine, Baujahr 1979, keinen Porsche, keinen Jaguar.

29 Lottogewinner

Die Gänserndorfer spielen mit mehr oder weniger Erfolg Lotto. In 2.552 Lotto Ziehungen wurden 2.845 Sechser erzielt, 29 davon in unserem Bezirk. Vergleicht man die Zahl der Lotto-Sechser mit der Zahl der Einwohner, dann liegt Gänserndorf nur an 63. Stelle in Österreich.
"Wir haben mehr als 100 Stammspieler, die sogar zweimal die Woche zu uns kommen", berichtet Stefan Tomaschek, Juniorchef der Trafik auf der Gänserndorfer Bahnstraße. Außerdem bleiben die meisten Lottospieler ihrem Muster treu und tippen immer die gleichen (Glücks-)Zahlen, nämlich ihr Geburtsdatum, oder geben einen vom Zufallsgenerator erstellten Quicktipp ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.