06.04.2016, 08:54 Uhr

Jetzt wird der Bezirk frühlingssauber

Flurreinigung in Ebenthal (Foto: privat)
BEZIRK. Die ersten Flurreinigungen, organisiert vom Müllverband G.V.U. im Bezirk Gänserndorf sind bereits absolviert, die Gemeinden werden Schritt für Schritt frühlingsfit.
In der Gemeinde Glinzendorf wurde unter reger Teilnahme am 19.03.2016 die Flurreinigung durchgeführt. "Ein herzliches Dankeschön den fleißigen Mitwirkenden", sagt Bürgermeister Iser.
Auch in in der Marktgemeinde Neusiedl a.d.Zaya wurde der Frühjahrsputz durchgeführt. Die Gemeindevertreter, die Mitglieder der Jagdgesellschaft Neusiedl u. St. Ulrich sowie zahlreiche Freiwillige sorgten im Gemeindegebiet für den Frühjahrsputz.
Auch heuer wurde wieder von den Mitgliedern der Frühschoppenrunde und einigen freiwilligen Helfern Frühjahrsputz auf den Straßen rund um Ebenthal gemacht. Das Ergebnis: 23 Säcke gefüllt mit Kunststoffflaschen, Getränkedosen, Glasscherben usw.

"Vielen scheint leider noch immer nicht bewusst zu sein, wie sie die Natur aus Ignoranz und Bequemlichkeit kaputt machen. Auf unser aller Kosten“, erntet das sorglose Verhalten mancher Leute Kopfschütteln bei den Helfern.

Volksschule Spannberg

Wie jedes Jahr, beteiligten sich zum wiederholten Male die 3. und 4. Klasse der Volksschule Spannberg an der Aktion „Stopp Littering“ des Bezirks-Müllverbandes GVU und säuberte das Umfeld der Schule, Autobus-Haltestellen, den Hauptplatz, Kinderspielplätze und Sportzentrum von Müllablagerungen. Der Sammeleifer der Kinder war ungebrochen, so dass 16 Säcke voll Müll, vorwiegend Verpackungsmaterial, eingesammelt werden konnte und somit das Ortsbild Spannbergs verschönert werden konnte. Die Mitglieder des Elternvereins wurde auch von zahlreichen Eltern unterstützt um einerseits gemeinsam eine Vorbildwirkung für die Kinder zu erzielen und andererseits dieses stets aktuelle Thema den Kindern bewusst werden zu lassen. Der Obmann der Volksschulgemeinde Spannberg - Velm-Götzendorf, Bgm Herbert Stipanitz überzeugte sich von der beispielhaften Unterstützung der Kinder, Eltern und dem Lehrpersonal und dankte den Kindern für diese Aktion und belohnte die fleißigen Helfer mit einem Frühstück, wobei die Verpackungen nicht achtlos weg geworfen wurden, sondern gleich in den Sammelsäcken entsorgt wurden.

Eckartsau reinigt seine Fluren

Exakt 131 engagierte Freiwillige nahmen an der diesjährigen Flurreinigung in der Großgemeinde Eckartsau, das entspricht fast 11 % (!) der Einwohnerzahl. Der Bürgermeister und die Ortsvorsteher luden auch heuer wieder zur Flurreinigung in den Ortsteilen Eckartsau, Kopfstetten, Pframa, Witzelsdorf und Wagram/Donau ein und bedankten sich bei den Teilnehmern, ganz besonders aber auch bei den zahlreich mitwirkenden Kindern. Im Abschluss wurde zu einer kleinen Jause geladen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.