12.05.2016, 17:53 Uhr

Kreisverkehr entsteht an der Todeskreuzung Baumgarten

Politiker und Beamte bei "Grabungsarbeiten": Spatenstich für den Baumgartner Kreisverkehr
BAUMGARTEN. Spatenstich an der Kreuzung zwischen Baumgarten, Oberweiden und Zwerndorf. An dieser neuralischen Stelle ereignen sich jedes Jahr Unfälle. "Auch ein tödlicher Unfall hat sich hier schon ereignet", sagt Bürgermeister Franz Neduchal, der sich erleichtert zeigt, dass die Kreuzung nun entschärft wird. Während der Bauphase kann der Verkehr ungehindert weitergeführt werden, erst wenn die neue Brücke Richtung Baumgarten und die Zufahrten zum Kreisverkehr errichtet werden, sind Straßensperren notwendig. Im Herbst soll der Kreisverkehr eröffnet werden.

Die Gesamtbaukosten, die vom Land NÖ getragen werden, belaufen sich auf rd. € 350.000 Euro. Die für die Errichtung notwendige Grundfläche wurde von der Gemeinde Weiden a. d. March zur Verfügung gestellt.

Zahlen Fakten Daten:

- 3-strahliger Kreisverkehr: 2 Äste Landesstraße B 49, 1 Ast Landesstraße L-3005
- Außendurchmesser 36 m
- Fahrbahnbreite 7,50 m
- Bauzeit rd. 3,5 Monate
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.