27.06.2016, 10:04 Uhr

Schüler der NMS Leopoldsdorf räumten groß ab

Gewinner Nuri Sari (6.v.li.), Drittplatzierter Markus Silhengst (2.v.re.), G.V.U.-GF Herbert Pejcha (1.v.li), Abfallberaterin Martina Kapfinger (2.v.li.) G.V.U.-Obmann-Stv. Bgm. Hermann Gindl (1.v.re) Der Präsident der NÖ Umweltverbände LAbg. Bgm. Anton Kasser (4.v.re.) Moderator Daniel Feik (3.v.re.) Die Vertreterin des Landes NÖ Elisabeth Punesch (3.v.li.) sowie die mitgereisten Lehrerinnen des NMS Leopoldsdorf (Foto: privat)
LEOPOLDSDORF/ST. PÖLTEN. Täglich landen in Niederösterreich 90 Tonnen genießbare Lebensmittel allein im Restmüll. Eine Umfrage ergab, dass besonders Jugendlichen der verantwortungsvolle Umgang mit Lebensmitteln ins Bewusstsein gerufen werden sollte. Mit der APPetit-Schulstunde setzen die NÖ Umweltverbände und das Land NÖ eine weitere Initiative gegen Lebensmittelverschwendung – gerade bei dieser Zielgruppe.

APPetizer 2015/2016

Die Top 16 aus diesem Quiz wurden am 23. Juni zur Abschlussveranstaltung in die Bühne im Hof in St. Pölten eingeladen, um ihr Wissen zur Thematik Lebensmittel bzw. Lebensmittelabfälle in einer Spielshow unter Beweis zu stellen. Als Gewinner und somit „APPetizer 2015/2016“ ging Nuri Sari aus der NMS Leopoldsdorf, hervor. Er durfte sich über den Gewinn eines iPad Air 2 freuen. Die Klasse des Siegers bekam zusätzlich einen Scheck im Wert von 500 Euro für die Klassenkasse überreicht. Platz 3 – beleuchtete Bluetooth Lautsprecher – ging an Klassenkollege Markus Silhengst.
Seitens des G.V.U. Bezirk Gänserndorf gratulierten Obmann-Stellvertreter Bürgermeister Hermann Gindl, Geschäftsführer Herbert Pejcha und Abfallberaterin Martina Kapfinger.

Was ist APPetit

Seit 2015 gibt es die APPetit-Schulstunde speziell für Jugendliche ab der 9. Schulstufe. Diese wird von einem geschulten Schauspieler in der Klasse abgehalten. Zunächst bekommen die Schüler Basisinformationen zu den Themen Lebensmittel und Lebensmittelabfälle. Im zweiten Teil gibt es eine Erklärung zu dem dazugehörigen Quiz. Es gibt 500 Fragen mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen auf einer eigens entwickelten APP. Diese kann mit dem Smartphone, Tablet oder PC gespielt werden. Die Thematik, aber auch der Spaß und gegenseitiger Wettbewerb kommen dabei nicht zu kurz.
Die APPetit-Schulstunde kann natürlich auch im nächsten Schuljahr wieder über die Homepage der NÖ Umweltverbände - www.umweltverbaende.at - gebucht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.