13.10.2016, 17:05 Uhr

Sechs Einbrüche in Strasshof geklärt

Die Einbrecher stiegen durch die Fenster in Häuser ein. (Foto: Polizei)
STRASSHOF. Einbrüche im Bereich Stasshof an der Nordbahn in Gartenhäuser und in teils unbewohnte Einfamilienhäuser hielten die Bevölkerung in Atem - und die Polizei auf Trab. Oft wurde nur Nahrung gestohlen, die Polizei nahm daher an, dass sich in der Nähe zumindest ein Unterstandsloser aufhalten könnte, der sich durch diese Einbrüche Lebensmittel besorgt hatte.
Die Beamten kontrollierten daher mit einem Diensthund das gesamte Bahngelände in Strasshof und die dort abgestellten Waggons, allerdings ohne Erfolg. Im Zuge von Nachbarschaftsbefragungen gab schließlich eine aufmerksame Bewohnerin den entscheidenenden Hinweis, sie hatte zwei verdächtige Gestalten in einem Haus in Schönkirchen-Silberwald beobachtet.
Noch in der gleichen Nacht erfolgte mit Unterstützung der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) der Zugriff auf das Objekt. Die Polizei nahm zwei rumänische Staatsbürger (43 und 28 Jahre alt) fest. Den beiden werden zumindest 6 Einbruchsdiebstähle zur Last gelegt, die Ermittlungen sind noch im Gange, da die beiden Verdächtigen nicht geständig sind. Beide wurden ins Gefängnis beim Landesgericht Korneuburg eingeliefert.

Gerald Reichl vom Bezirkspolizeikommando Gänserndorf bedankt sich bei der Augenzeugin, die der Polizei Deutsch-Wagram den wichtigen Hinweis gegeben hat.
Gleichzeitig ersucht das BPK neuerlich, derartige oder so ähnliche Wahrnehmungen, unbedingt der nächsten Polizeidienststelle mitzuteilen. "Es entstehen dadurch dem Zeugen keinerlei Kosten und sein Anruf wird auch anonym behandelt ", erklärt Reichl.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.