18.05.2016, 09:10 Uhr

Waidendorf: Brand in Einfamilienhaus

(Foto: FF Dürnkrut)
WAIDENDORF. Am Nachmittag des 17. Mai hatte der 77-jährige Hausbesitzer seinen Holzofen in der Stube seines Einfamilienhauses befeuert und war in den Garten gegangen. Als er den Brand hinteren Teil des Hauses bemerkte, und seine Bemühunen, die Flammen zu löschen, erfolglos waren, alarmierte er die Einsatzkräfte.

Über Florian Mistelbach wurden die Feuerwehren Waidendorf, Dürnkrut, Jedenspeigen, Ebenthal, Velm-Götzendorf, Neusiedl an der Zaya und Loidesthal alarmiert. 60 Mann der FF mit insgesamt elf Fahrzeugen waren im Einsatz. "Brandaus" hieß es nach zwei Stunden, um 16:45 Uhr. Bei den Löscharbeiten wurde niemand verletzt. Am Haus entstand erheblicher Schaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.