21.06.2016, 00:00 Uhr

Zwei Monate Kreisverkehr-Baustelle mitten in Raasdorf

Bürgermeister Walter Krutis erklärt die Pläne zum Bau des Kreisverkehrs.
RAASDORF. Eine vielbefahrene Kreuzung in Raasdorf wird durch einen Kreisverkehr entschärft. Vom 4. Juli bis 2. September wird an der Kreuzung L 5/L 2/L 3019 gebaut. "Derzeit ist es aufgrund der starken Verkehrsbelatung für Fußgänger kaum möglich, über den Kreuzungsbereich zu kommen", sagt Bürgermeister Walter Krutis. Der Kreisverkehr bringt Verkehrssicherheit, entschärft den täglichen Pendler und Lkw-Stau nach Wien und bringt Qualität für Fußgänger. Vier Fußgängerübergänge mit Mittelinseln werden errichtet.
Während der gesamten Bauzeit sind alle Zufahrtstraßen mit Fahrverbotstafeln gesperrt, aber Krutis betont: "Die Zufahrt nach Raasdorf ist gestattet, alle Häuser und alle Betriebe in der Gemeinde sind auch in den beiden Sommermonaten durchgehend erreichbar." Nur dir Kreuzung selbt wird komplett gesperrt sein, hier wird es ortsinterne Umleitungen geben.
Zeitgleich wird die Raasdorfer Bahnstraße bis zum Kreisverkehr Richtung Leopoldsdorf saniert, zum Teil wird hier die EVN-Gasleitung neu errichtet.
Die Gesamtbaukosten betragen 300.000 Euro, zwei Drittel davon finanziert die Gemeinde.
0
3 Kommentareausblenden
6
Guenther Zver aus Gänserndorf | 21.06.2016 | 15:25   Melden
6
Walter Stidl aus Gänserndorf | 04.07.2016 | 09:03   Melden
6
Walter Stidl aus Gänserndorf | 04.07.2016 | 09:04   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.