31.03.2016, 20:52 Uhr

Kunstturnen: Jaqueline wurde Landesmeister

Jaqueline Schaffer
WEIKENDORF (rm). Ein großes Kunstturntalent wächst mit der zwölfjährigen Jaqueline Schaffer in Weikendorf heran. Sie begann bereits mit vier Jahren beim KTC Klagenfurt mit dem Kunstturnen. Bereits nach kurzer Zeit wurde sie ins Leistungszentrum Klagenfurt aufgenommen und begann dort intensiv zu trainieren, sechs Tage die Woche mindestens drei Stunden. Erste Erfolge ließen nicht lange auf sich warten. Sie gewann die Sportlerwahl 2012 für den Bezirk Klagenfurt, damals war sie gerade einmal 8 Jahre alt. Viele Stockerlplätze, erste Plätze sowie immer wieder kehrende Gewinne der Landesmeisterschaften waren die Ernte des intensiven Trainings. Seit August 2015 ist Jaqueline beim A-Nachwuchskader und tritt bei einigen Wettkämpfen auch für die Österreichische Nationalmannschaft an.
Nach ihrem Umzug von Kärnten nach Weikendorf trainiert sie nun bei Volksbank Gymnastics Gänserndorf und wird von ihren Trainern Josef Toth und Lubica Bohmerova best möglich unterstützt. Zusätzlich trainiert sie einmal die Woche in der Slowakei. Im November 2015 turnte sie das erste mal im Team Austria beim Jan Gajdos Memorial Wettkampf in Tschechien und belegte gemeinsam mit ihrem Team Rang 5. Beim Alpen Adria Cup in Klagenfurt, ebenfalls im November 2015, konnte sie sich gegen Turnerinnen aus vielen Ländern behaupten und wurde mit Rang 5 im Level 3 beste Österreicherin. Im März diesen Jahres gewann sie die niederösterreichische ASKÖ Landesmeisterschaft in Ternitz in der Stufe Jugend 2.
Unterstützt wird Jaqueline von der ganzen Familie, ganz besonders ihrem Papa Christian. Mit ihm fährt sie zu Wettkämpfen, zum Training in die Slowakei und als persönlicher Fotograf hält er die schönsten Momente als Erinnerungen fest.
Jaquelines Wunsch für die Zukunft ist es, im Turnen noch Einiges zu erreichen und später einmal als Trainerin selbst Kinder zu trainieren. Ihr größter Traum ist es, einmal bei Olympia mitmachen zu können. Bis dahin ist es jedoch noch ein langer Weg mit viel Training und auch die Schule darf nicht zu kurz kommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.