01.08.2016, 16:12 Uhr

Racketlon: WM-Gold für den Bezirk Gänserndorf

Die Racketlon-Team- und Doppel-Weltmeisterschaften wurden von 28. bis 31. Juli 2016 im dänischen Birkerød ausgetragen. Die Racketlon Federation Austria, mit dabei Christine Seehofer aus Prottes und Bettina Bugl aus Gänserndorf, war äußerst erfolgreich: Gold und Silber im Elite-Damen-Doppel, Silber im Elite-Herren-Doppel, Gold im U21-Damendoppel, Gold und Silber im U21-Herren-Doppel, Gold im Amateur-Doppel.

Seehofer holt drei Mal Gold
Das Damendoppel war eine österreichisch-deutsche Angelegenheit. Christine Seehofer und Natalie Paul setzten sich gegen Martina Meißl und Amke Fischer durch. Vor der dritten Sportart Squash hatten Seehofer/Paul mit einem Punkt Vorsprung geführt. Die Weltranglistenerste aus Prottes verwandelte einen 3:11-Rückstand im Squash in einen 21:18-Sieg. Im Tennis reichten dem Duo dann 18 Punkte, um uneinholbar zu sein. Seehofer: „Ich bin sehr zufrieden mit der Weltmeisterschaft. Drei Goldmedaillen und eine silberne – das ist eine tolle Ausbeute.“ Die Niederösterreicherin hatte mit dem Elite-Team Silber geholt, mit dem U21-Team Gold und mit Bettina Bugl Gold im U21-Damen-Doppel.

Noch drei U21-Medaillen für die RFA
Das U21-Damen-Doppel ging souverän an Christine Seehofer und Bettina Bugl. Im U21-Herren-Doppel-Endspiel standen sich drei Österreicher gegenüber: Georg Stoisser gewann mit dem Dänen Marcus August Christiansen gegen das Duo Emanuel Schöpf / Kris Krawcewicz. Auch in den Elite-Bewerben überzeugten die RFA-Asse. Das Überraschungs-Duo Christian Austaller / Georg Stoisser spielte groß auf und holte Silber
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.