01.05.2016, 22:12 Uhr

UHC verliert erstes Relegationsspiel

WIEN/GÄNSERNDORF (rm). Eine bittere 22:26-Niederlage erlitt der UHC SISPO Gänserndorf im ersten Relegationsspiel gegen die Fivers aus Margareten. Bis zur Pause gelangen den Gänserndorfern nur sieben Treffer. Nach einer 5:4-Führung kam der Einbruch: von der 12. Minute bis zu Minute 30 konnten nur mehr zwei Tore erzielt werden. Fabian Dobias und Michal Fazik waren mit je fünf Treffern diesmal die Topscorer.
Kommenden Sonntag, ab 18 Uhr, wird es für die Marchfelder ernst: Wenn auch das Heimspiel verloren geht, ist der Abstieg aus der Handballbundesliga fixiert. Bei einem Sieg muss der UHC wieder nach Wien, wo es dann zum Entscheidungsspiel kommt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.