01.04.2016, 10:05 Uhr

Gänserndorfs HAK-Schüler besuchten Hodonin

(Foto: privat)
Besuch der tschechischen ERASMUS+-Partnerschule in Tschechien vom 13.-19.3.2016
Die Handelsakademie in Hodonin – nahe der österreichischen Grenze – ist seit 2008 Partnerschule der BHAK/BHAS Gänserndorf und auch eine der fünf Partnerschulen im aktuellen, zweijährigen ERASMUS+ - Schulprojekt „Ecological, what else?“. Ziel dieses – von der EU geförderten - Projektes ist es, das ökologische Bewusstsein an den Schulen zu heben und den Schulalltag ökologisch nachhaltiger zu gestalten. Zu diesem Zweck wurden auch beim 5. Projekttreffen in Tschechien im März 2016 zahlreiche Ökologie-Workshops durchgeführt und ein Ökologiezentrum in Brünn besucht. Alle Vorträge, Workshops und Führungen wurden in Englisch – der Arbeitssprache des Projektes - gehalten. Eine Woche lang arbeiteten 13 SchülerInnen der BHAK/BHAS Gänserndorf mit Schülern und Lehrern aus Portugal, Italien, Tschechien, der Slowakei und der Türkei zusammen. Unterstützt wurden sie dabei von den Professorinnen Lindtner und Döltl. Die Schüler wohnten in den ersten vier Tagen in Hodonin wieder bei Gastfamilien der PartnerschülerInnen.
Nach intensiven Workshoptagen in Hodonin ging es dann für zwei Tage nach Prag, wo die Projektteilnehmern die Hauptstadt Tschechiens kennenlernen durften und ein umfassendes Besuchsprogramm absolvierten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.