03.05.2016, 13:57 Uhr

Geier wieder als beste Bäckerei Wien, Niederösterreich, Burgenland ausgezeichnet!

Vier Mal bester Betrieb Ostösterreichs
„Viel Mal haben wir seit dem Jahr 2000 am Internationalen Brotwettbewerb teilgenommen und jedes Mal haben wir es geschafft, beste Bäckerei Ostösterreichs zu werden. Darauf sind wir echt stolz und bedanken uns ganz herzlich bei unserem Mitarbeiterteam, das maßgeblich zu diesem Erfolg beigetragen hat!“, erzählt Bäckermeister Gerald Geier.

Insgesamt wurden 44 Geier - Backwaren aus dem Stammsortiment ausgezeichnet, diese finden Sie tagtäglich in den Fachgeschäften der Bäckerei in Wien und Niederösterreich. Die ausgezeichneten Köstlichkeiten aus allen Produktsegmenten, vom Brot über Gebäcke, Snacks und Süßes, damit ist bei Geier bestimmt für jedermann ein Medaillenprodukt dabei.

„Besonders stolz sind wir auf 17 Mal Gold, das ist unser neuer persönlicher Rekord“, so Gerald Geier. Darunter sind 9 Brotsorten, von den traditionellen Sauerteigbroten wie dem Murauer BIO Laib, dem Weinviertler Meterlandbrot oder dem Roggenmeterbrot bis zu den Produktinnovationen der letzten Jahre wie dem BIO Kerni oder Chia Brot. Das unterstreicht Geiers Brotkompetenz, für die die Bäckerei schon lange bekannt ist. Vor allem aber auch die Strategie echt Handarbeit, echt natürlich und echt regional. Die Detailergebnisse zu den prämierten Backwaren finden Sie unter www.geier.at.

Entscheidung so schwierig wie noch nie
Die hochkarätig besetzte internationale Jury zeigte sich von der Qualität und Kreativität der Einreichungen begeistert. Rund 1300 Brote, Gebäcke, Feingebäcke und Snacks von 89 Backbetrieben aus vier Ländern wurden eingereicht und beurteilt. Die 20 besten Teilnehmer wurden am 24. April in Linz ausgezeichnet. Durchgeführt wird der Wettbewerb von der Bundesinnung der Lebensmittelgewerbe und der Lebensmittelakademie des Österreichischen Gewerbes.

Ein Unternehmen mit Tradition und Verantwortung
Geier. Die Bäckerei ist seit 1902 im Weinviertel ansässig. Seit über 15 Jahren führt Gerald Geier in der vierten Generation die mittlerweile 27 Geschäften sowie die Backstube in Strasshof. Für 270 Mitarbeiter ist sie ein wichtiger Arbeitgeber in der Region und hat mit diesem Erfolg bewiesen, dass mit betrieblichem Wachstum auch die Qualität weiter gesteigert werden kann. Gerald Geier erzählt uns, dass auf Qualitätssicherung größtes Augenmerk gelegt wird: „Wir arbeiten mit fünf verschiedenen natürlichen Roggen- und Weizensauerteigen, legen großen Wert auf lange Teigruhe und händische Aufarbeitung, damit sich der Geschmack so richtig entwickeln kann.“ Die teilweise seit über 110 Jahren überlieferten Rezepte werden zu 100% mit Mehlen aus dem Marchfeld und BIO Mehlen aus Österreich hergestellt.

Die Bäckerei Geier ist aber nicht nur in Bezug auf Rohstoffe, Arbeitsplätze und regionale Kooperationen ein Betrieb, der für Nachhaltigkeit steht, sondern auch vor allem in Bezug auf die Qualität ihrer Produkte. Dies wurde beim 17. Internationalen Brotwettbewerb eindeutig bewiesen!
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.