29.08.2016, 10:53 Uhr

Nachbarn im Osten kaufen Markenartikel lieber in Österreich ein

Viele Slowaken, die in Grenznähe zu Österreich wohnen, kaufen Lebensmittel und Non-Food-Ware internationaler Markenartikelproduzenten lieber in Supermärkten in Hainburg oder Kittsee als in heimatlichen Läden, berichtet der Wirtschaftspressedienst. Vor allem in der Hauptstadt Bratislava herrscht unter Konsumenten nämlich die Meinung vor, dass Speisen und Getränke aus österreichischen Geschäften aufgrund höherwertiger Inhaltsstoffe besser schmecken – obwohl die betreffenden Artikel in den Handelsregalen dies- und jenseits der Grenze denselben Markennamen tragen. Von diesem Vorurteil des Qualitätsunterschieds betroffen sind in der Slowakei Limonaden, Kaffee, Schokolade, Kosmetika und Waschmittel.

„Dass österreichische Nahrungsmittel besser sein sollen als unsere, stimmt nicht“, ergreift Jarmila Hargašová, Direktorin des Vereinigung der Lebensmittelproduzenten in der Slowakei (PKS), für die Hersteller in ihrem Heimatland Partei. Die von der PKS geforderten Qualitätsstandards seien sogar höher als jene in anderen Staaten. Bei Importware allerdings lege man nicht so strenge Maßstäbe an, räumt Hargašová ein. Tatsächlich hat ein schon 2011 vom Konsumentenschutzverband in der Slowakei (ASS) durchgeführter Test ergeben, dass dort in bestimmten Getränken, Schokolade, Kaffee und Gewürzen enthaltene Süßstoffe hinsichtlich ihrer Zusammensetzung signifikante Unterschiede zu jenen Markenartikeln gleichen Namens aufweisen, die im österreichischen Handel erhältlich sind.

Zu vergleichbaren Ergebnissen wie in der Slowakei ist auch die Universität für Chemie und Technologie in Prag (VSCHT) im Rahmen einer Studie über angebotene Lebensmittel in Tschechien gekommen. Die Wissenschafter haben in Nahrungsmitteln internationaler Hersteller verschiedene Fettinhalte in Joghurts bzw. unterschiedliche Koffeinstärke im Kaffee eindeutig nachgewiesen. Vielleicht ist das auch ein Grund, warum ein großer Verbrauchermarkt in Laa/Thaya schon 30 Prozent seines Umsatzes mit den Einkäufen tschechischer Konsumenten erwirtschaftet. (mm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.