13.05.2016, 10:45 Uhr

Die User waren sehr zufrieden!

PÜRBACH (mm) So könnte man in kurzen Worten den Inhalt des neuen Stückes im Hoftheater Pürbach umschreiben. Oliver 2.0 Stefano Bernardin ist zuvorkommend und hilfsbereit, anders als der echte Oliver, den Emma Maddalena Hirschal gerade auf die Straße gesetzt hat. Ergebnis: Die Maschine in Person von Oliver 2.0 gewinnt gegen das Original. Und welche Maschinen sind für die Promis unersetzlich? Regisseur Hakon Hirzenberger könnte nicht auf die Babyfläschenwaschmaschine verzichten, Kostümbildnerin Andrea Bernd naturgemäß nicht auf die Nähmaschine. Für Hoftheater-Hausherr Moritz Hierländer wäre die Gitarre unersetzlich. Ganz anders Günter Walguni: Ihn zieht es in den Wald, der für ihn eine komplexe Biomaschine darstellt, Gattin Christine könnte nie auf den Staubsauger verzichten: "Wer Hunde hat, weiß wovon ich spreche!" Bei Bezirkshauptmann Johann Böhm steht ganz klar das Handy auf Platz eins, Ruth Schremmer hingegen könnte auf Maschinen und künstliche Intelligenz auch mal (bedingt) verzichten: "Ich könnte auch mit der Hand Wäsche waschen, nur mit dem Bügeln tät ich mir ohne Maschine naturgemäß schwer!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.