17.05.2016, 10:32 Uhr

Drum Ehre, wem Ehre gebührt!

Bgm. Helga Rosenmayer und Vizebgm. Hubert Hauer bürgerten 'Xandl' Hofbauer ehrenvoll ein.

Das Palmenhaus war der feierliche Austragungsort der Festsitzung

GMÜND (eju). 17 verdienstvolle Gmünder Bürgerinnen durften vor großem Publikum im stilvoll geschmückten Gmünder Palmenhaus, der ersten Adresse für Feierlichkeiten, ihre Ehrennadeln, -ringe und -urkunden aus den Händen von Bürgermeisterin Helga Rosenmayer und Vizebürgermeister Hubert Hauer in Empfang nehmen. Ehrungen sind für manchen heilig, für andere eine humorvolle Sache, wie man bei einer kleinen, nicht repräsentativen Umfrage unter den Gästen in Erfahrung bringen konnte. Wenn er denn geehrt werden würde, meint Hopferlwirt Sepp Hag, dann gerne für seine vielseitigen (Veranstaltungs-)Aktivitäten, die er seit Jahren für Gmünd setzt. Baumeister Franz Graf bringt es kurz und bündig auf den Punkt: "Für mein Lebenswerk!" Amüsiert erklärt Stadtrat Martin Preis: "Wenn schon, dann für meine Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit." Ex-Nationalrat Rudolf Parnigoni lacht: "Für 45 Jahre, die ich mit meiner Frau Hannelore in Eintracht und Frieden verbracht habe." Dafür sollte es aus BB-Sicht den "Durchhalteorden am Bande" für beide Beteiligten geben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.