09.05.2016, 11:19 Uhr

Von der Stadeldisco zum Mega-Clubbing

Es begann vor 17 Jahren als Versuch, das Feuerwehrfest zu entstauben. Und jetzt ist I.C.W.A.S. einfach nur cool.

HEINRICHS (mm). "Scheunendisco war ein fader Name, wir kamen auf I.C.W.A.S. und haben sogar fünf Jahre nach einem anderen Namen gesucht, aber da kam nix G'scheiteres nach", klärt der Gründer Thomas Schuh auf. An der neuen Labor-Bar schenkten die Teilzeit-Doktoren Petra Winkler und Matthias Müllner schmackhafte "Marie Curies" und "Krypton" aus. Den Freitagabend bestritt unter Anderen DJ Hannes Müllner alias Joey Dacota, der beim heurigen I.C.W.A.S. den vorletzten Gig seiner DJ-Laufbahn gab: "Auflegen ist schon cool, aber ich vermisse die Handarbeit mit den guten, alten 1210er-Plattenspielern." Ebenfalls am Start: Die Waaasted-DJs Manuel "Maniera" Ihra und Rainer "Raze" Zeilinger sowie Marcel "Emcipe" Prazak. Und was heißt I.C.W.A.S. nun wirklich? Die Kameraden der FF Heinrichs verraten es auf Anfrage gerne!
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.