21.07.2016, 19:40 Uhr

A Mundart- Gedicht ois Gegenpol zu den täglichen "Hiobsbotschaften" und"Horrormeldungen"

A Gedicht hoid

Ma soid se schau fia Politik a intaressiern -
owa des kau an maunchmoi gaunz schei vawirrn,

genau woas ma jo nie wos woin de "Gfrasta" -
gehts wirkli a ums Voik oda nur um eanan eigenen "Zasta",

de Mocht, de Gier, da Wauhnsinn des san hoid so Sochn -
ma soirad des ned zu ernst nemma und vü mehr drüwa lochn,

de "Kaspaln" doan eh öwei nur des wos se woin -
driwa aufregn - do mocht ma si söwa kan Gfoin,

des Lebn is so kurz und so schei und soid ma geniessn -
und es is vü scheina ma is ehrli und hod a reins Gwissn,

a Bluman de wos bliat, des Gros, des Hei af da Wiesn -
de Vogaln wos zwitschan am Bam - a des soid ma geniessn,

a herzhoftes Lochn a poarmoi am Tog - des mocht vü mehr Spass -
und is jo gor koa Vagleich - mit dem nervign politischen Kas.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.