06.06.2016, 12:38 Uhr

Aalfang: Unfall durch Sekundenschlaf, im Auto eingeklemmt

Symbolfoto (Foto: archiv)
AALFANG. Ein 68-Jähriger fuhr mit seinem PKW von Aalfang kommend in Richtung Heidenreichstein. Aufgrund eines Sekundenschlafes kam er mit seinem PKW auf der linken Seite von der Fahrbahn ab und fuhr ungebremst in den Straßengraben bzw. in das dort befindliche angrenzende Waldstück. Dabei wurden unter anderem auch drei Bäume beschädigt. Der Unfalllenker und seine Beifahrerin waren im Fahrzeug eingeklemmt aber ansprechbar. Sie wurden von der freiwilligen Feuerwehr aus dem Autowrack geborgen und vom anwesenden Notarzt versorgt. Anschließend wurden die beiden Verletzten mit zwei Rettungsfahrzeugen in das Krankenhaus Gmünd gebracht, wo sie mit Verletzungen unbestimmten Grades stationär aufgenommen wurden. Am PKW entstand Totalschaden. Es waren die Feuerwehr Heidenreichstein, Eberweis, Altmanns, Amaliendorf, Seyfrieds mit acht Fahrzeugen im Einsatz. Die B 30 wurde für die Bergung zwischen 14 Uhr und 15 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich über die Oberaalfangerstraße und Wielandsberg umgeleitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.