09.03.2016, 18:00 Uhr

Amaliendorf ist wieder nahversorgt

Der neue Nahversorger in Amaliendorf wurde feierlich mit dem Durchschneiden des Bandes eröffnet.

Nah & Frisch-Geschäft wird von eigenem Verein betrieben

AMALIENDORF (eju). Unter regem Interesse der Bevölkerung wurde der neu adaptierte Nah & Frisch-Shop in Amaliendorf seiner Bestimmung übergeben. Um den Nahversorger im Ort wieder zu garantieren, wurde eigens ein Verein gegründet, der dieses Geschäftslokal betreibt. Vier Mitarbeiterinnen sind über diesen Verein als Personal angestellt. Die Waren liefert das Zwettler Unternehmen Kastner. Firmenchef Christof Kastner kam ebenso zur Eröffnung wie Ernst Koreska von der Monopolverwaltung der Austria Tabak, denn das Nah & Frisch-Geschäft beinhaltet zugleich auch eine kleine Tabak-Trafik. Obmann des Vereines ist Harald Mathuber. Das Ziel sei, so Bürgermeister Gerald Schindl, den Verein kostendeckend zu führen und der Amaliendorfer und Aalfanger Bevölkerung einen Nahversorger im Ort anzubieten.
Für die Adaption des Geschäftslokales, in dem früher ein Billa- bzw. Pilz-Markt untergebracht war, streckte die Gemeinde Geld vor, das im laufenden Betrieb wieder zurückgezahlt wird. Auch die Ortsbevölkerung half bereits im Vorfeld mit dem Erwerb von Warengutscheinen, ein Startkaptital aufzubringen. Pfarrer Herbert Schlosser erbat Segen von Oben für das neue Geschäft, anschließend wurde es von der einkaufswilligen Bevölkerung "probe-gestürmt".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.