20.04.2016, 12:07 Uhr

ARA4Kids Kindertag in der Anlage Brantner-Dürr

An der Veranstaltung nahmen SchülerInnen der Volksschulen Gmünd, Hoheneich und Kirchberg teil. (Foto: privat)
KLEIN SCHÖNAU. Umweltschutz hat in Österreich einen hohen Stellenwert. Auch Kindern sollte dieses wichtige Thema nähergebracht werden, um so den Grundstein für nachhaltiges, umweltorientiertes Handeln zu legen.
Deshalb kamen fast 200 Kinder im Alter von 6 – 10 Jahren, Pädagogen und Begleitung zur Anlage der Firma Brantner Dürr zum Kindertag ganz im Zeichen der Umwelt. Das Ziel, Kindern spielerisch die Themen Abfallvermeidung, getrennte Sammlung und Verwertung sowie die Vermeidung von Littering (achtloses Wegwerfen von Müll auf der Straße oder in der Landschaft) wurde tadellos umgesetzt. Jedes Kind erhielt einen Spielepass und konnte bei verschiedenen Stationen am Gelände sein Können und Wissen zum Thema Abfall unter Beweis stellen. Nachdem die Kinder alle Stationen durchlaufen hatten, erhielten sie bei Abgabe ihres Spielepasses ein kleines Geschenk sowie einen kleinen Orden, mit welchen Sie ab sofort Mitglied der „Glückskäferbande“ sind. Gestärkt durch eine kleine Jause traten die Kinder mit Ihren Lehrerinnen und Begleitungen die Heimreise an. Pädagogisch erprobte Materialien zu den oben genannten Themen wurden von den Sponsoren zur Verfügung gestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.