12.09.2016, 10:26 Uhr

Gmünd: Schremser übersah Haid-Kreisverkehr - Unfall

Symbolfoto (Foto: Jäger)
GMÜND. Vergangenes Wochenende gegen 22.05 Uhr lenkte ein 46-jähriger Schremser einen PKW auf der B 41 von Gmünd Süd kommend in Richtung Schrems. Er übersah den Kreisverkehr Haid und fuhr geradeaus über die Grünfläche, wobei der PKW auf der anderen Seite bei der Leitschiene zum Stillstand kam. Unmittelbar nach dem Unfallhergang kam die Streife „Gmünd Sektor 1“ zur Unfallstelle und verständigte die Rettung und Feuerwehr. Nach Erstuntersuchung durch die Rettung Gmünd an der Unfallstelle lehnte der Unfalllenker seine Einlieferung in das LKH Gmünd ab, da er beim Abtransport seines PKW dabei sein wollte. Er gab an, anschließend selbst in das Krankenhaus Gmünd zu fahren um sich dort untersuchen zu lassen. Die FF Gmünd war mit drei Fahrzeugen und zehn Mann vor Ort und führte die Fahrzeugbergung durch. Der beschädigte PKW wurde am Abstellplatz der FF Gmünd gesichert abgestellt. Bei dem PKW wurden beide Airbags ausgelöst und es entstand erheblicher Schaden - vermutlich Totalschaden. Der beim Lenker vorgenommene Alkovortest ergab ein negatives Ergebnis von 0,00 mg/l. Während der Fahrzeugbergung von 22.30 bis 23.00 Uhr kam es zu kurzen Wartezeiten des fließenden Verkehrs jedoch zu keinen Zwischenfällen. Es musste keine örtliche Umleitung vorgenommen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.