26.04.2016, 10:37 Uhr

Goldene Medaille für Franz Artner aus Bad Großpertholz

Stephan Pernkopf überreichte er die Goldene Medaille an Franz Artner aus Bad Großpertholz. (Foto: NLK Filzwieser)

Hohe Auszeichnung für ehrenamtliche Erntereferenten.

BAD GROSSPERTHOLZ. Für ihre Verdienste um die heimische Landwirtschaft erhielten diese Woche acht ehrenamtliche Erntereferenten aus Niederösterreich in St. Pölten die Goldene Medaille der Republik Österreich. Die Auszeichnung übernahm Agrar-Landesrat Stephan Pernkopf in Vertretung von Landeshauptmann Erwin Pröll.
„Erntereferenten liefern durch deren Erfahrung und Sensorik wichtige Daten für die Statistik Austria. Sie leisten damit einen wesentlichen Beitrag zur Beschreibung der heimischen Landwirtschaft“, betonte Pernkopf in seiner Ansprache. Im Anschluss überreichte er die Goldene Medaille an Franz Artner aus Bad Großpertholz, Bezirk Gmünd.

Wichtige Arbeit für die heimische Landwirtschaft

In Österreich sind insgesamt rund 3.000 Erntereferenten, in Niederösterreich etwa 1.100 im Einsatz. Oft übernehmen Landwirte oder landwirtschaftliche Sachverständige diese verantwortungsvolle Aufgabe, die im Wesentlichen aus der monatlichen Schätzung der voraussichtlichen Erträge bzw. der endgültigen Ertragsergebnisse nach Abschluss der Ernte besteht. Auf Basis ihrer Erhebungen ist eine frühzeitige Prognose der österreichischen Produktion von pflanzlichen Erzeugnissen möglich. Nutzer dieser Daten sind neben den Landwirten auch die Verarbeiter landwirtschaftlicher Erzeugnisse, der Handel und die Politik. „Von den Prognosen hängt vieles in der heimischen Landwirtschaft ab. Deshalb ein herzliches Dankeschön allen, die sich dieser Aufgabe verpflichtet fühlen“, so Pernkopf abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.