20.04.2016, 12:29 Uhr

Hohe Zufriedenheit mit Gmünder Remobilisations-Station

Stationsleiterin Heidemarie Schalko und Primarius Peter Kellner freuen sich über die Auszeichnung aus den Händen von Landesrat Karl Wilfing. (Foto: Holding)

Zweitbeste Station in ganz Niederösterreich bei Akut-Krankenanstalten

GMÜND. „Die NiederösterreicherInnen sind mit den Leistungen ihrer Kliniken sehr zufrieden – das zeigen die hervorragenden Ergebnisse der Patientenbefragung“, freut sich Landesrat Karl Wilfing und nahm dies gemeinsam mit der NÖ Landeskliniken-Holding zum Anlass, um den am besten bewerteten Stationen Dank und Anerkennung auszusprechen. In einem feierlichen Rahmen wurden Urkunden in der NÖ Landeskliniken-Holding Zentrale von Landesrat Wilfing übergeben.
„Die Patientenbefragung der NÖ Landeskliniken-Holding, die heuer bereits zum 10. Mal durchgeführt wurde, ist ein Feedback aus erster Hand und damit ein wichtiges Instrument zur Qualitätssicherung und -steigerung: Die Patientinnen und Patienten teilen uns ihre persönlichen Erfahrungen von ihrem Klinikaufenthalt mit, sie bewerten unter anderem Behandlungs- und Servicequalität und geben vor allem auch immer wieder wichtige Anregungen für Verbesserungen. Deshalb gilt ein großer Dank auch den Patientinnen und Patienten für Ihre Teilnahme“, betont Landesrat Karl Wilfing.
Ein hervorragendes Ergebnis konnte auch dieses Mal wieder die Abteilung Remobilisation und Nachsorge des Landesklinikums Gmünd erzielen. Sie wurde als zweitbeste Station in Niederösterreich in der Kategorie Akutkrankenanstalten ausgezeichnet. Landesrat Wilfing überreichte die Urkunde im Rahmen einer Feierstunde in der Landesklinken Holding an den Vorstand der Abteilung Primarius Peter Kellner und Stationsleiterin Heidemarie Schalko. „Wir sind glücklich über die Auszeichnung. Sie ist einmal mehr eine Bestätigung, dass das Ziel der Abteilung, Patientinnen und Patienten die nach einer Akuterkrankung eine längere Genesung brauchen, multiprofessionell und interdisziplinär wieder auf eine möglichst selbstständige Lebensführung zu Hause vorzubereiten, voll und ganz aufgegangen ist“, freut sich Primarius Kellner.
„Seit Beginn der Patientenbefragung konnte das Landesklinikum Gmünd immer wieder in verschiedensten Kategorien hervorragende Ergebnisse erzielen. Wir sind stolz auf die qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung in unserem Haus und unsere hochmotivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Meinung unserer Patientinnen und Patienten ist uns sehr wichtig. Wir nehmen jedes Feedback ernst, weil es oftmals der Grundstein für positive Veränderungen ist“, ergänzt die Gmünder Standortleitung Primarius Michael Böhm, Herta Weissensteiner und Karl Binder.
Insgesamt bewerteten die Patientinnen und Patienten der NÖ Landes- und Universitätskliniken rund 270 Stationen und 18 medizinische Fächer an 25 Standorten. Die zu beurteilenden Themen sind vielfältig, denn neben der optimalen medizinischen und pflegerischen Betreuung spielen viele andere Faktoren eine Rolle bei der Genesung. Die Auswertung der rund 58.000 Fragebögen zeigt: Die Patientinnen und Patienten sind mit den Angeboten und Leistungen in den NÖ Landes- und Universitätskliniken sehr zufrieden. Sowohl das Ärzteteam (94,09 Punkte) als auch das Pflegepersonal (95,81 Punkte kamen dem maximalen Wert von 100 sehr nahe.

„Die Ergebnisse und Anregungen aus der Patientenbefragung sind für uns sehr wichtig: Einerseits ist das hervorragende Resultat ein große Motivation für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es zeigt, dass sich unser Einsatz lohnt und dass wir auf dem richtigen Weg sind. Gleichzeitig leiten wir daraus jedes Jahr weitere Verbesserungsmaßnahmen ab, um den Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten noch besser gerecht zu werden“, so Dr. Markus Klamminger, Stellvertretender Medizinischer Geschäftsführer der NÖ Landeskliniken-Holding.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.