11.10.2016, 12:15 Uhr

Holzbau-Weiterbildung in Heidenreichstein auf Schiene

Das Projekt Holz-> Weiterbildung-> Heidenreichstein macht zunehmend Fortschritte. (Foto: privat)
HEIDENREICHSTEIN. Bei einer Besprechung der Konsortialpartner des Pilotlehrgangs im Naturparkzentrum Heidenreichstein wurden die Eckdaten des Lehrgangs „Holzbau -> Weiterbildung -> Heidenreichstein“ festgelegt. Bürgermeister Gerhard Kirchmaier begrüßte die teilnehmenden Lehrenden und Firmenvertreter. Siegfried Wirth stellte die neue Projektleiterin von ecoplus, Michaela Smertnig, vor. Mit Vizebürgermeisterin Margit Weikartschläger und Stadtamtsdirektor Bernhard Klug wurden die organisatorischen Details vor Ort geklärt. Termine und Lehrplan wurden einstimmig beschlossen. An 15 Unterrichtstagen im Zeitraum 11. 11. 2016 bis 29. 4. 2017 werden hochkarätige Referenten, wie Univ. Prof. Wolfgang Winter von der TU Wien oder Martin Teibinger von der HTL Krems, ihr Wissen um mehrgeschoßigen Holzbau & Hybridbauweise an namhafte Waldviertler Firmen weitergeben. Klaus Alberer von „eMobilität in NÖ“ stellte ein energiesparendes Konzept für die gemeinsame Anreise der Teilnehmer/innen vor. Im Gemeindegebiet von Heidenreichstein kann auch das Solartaxi genutzt werden. Siegfried Wirth konnte das HWH-Projekt bereits zahlreichen Personen, Organisationen und Betrieben – auch im Rahmen der Wieselburger Messe – vorstellen. Durch sein Engagement für die Sache konnten wichtige Institutionen, wie die Bundes- und Landesinnung Holzbau als Unterstützer gewonnen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.