13.07.2016, 10:10 Uhr

Laura durchbricht die 100 Millionen-Schallmauer

Laura Kamhuber ist Amaliendorfs erfolgreichster YouTube-Hit mit "I will always love you".

Über 100 Millionen Klicks erzielte Laura Kamhuber mit ihrem Whitney Huston-Cover auf YouTube.

AMALIENDORF (eju). Die schönsten Geschichten schreibt das wirkliche Leben. So wie die des damals 13-jährigen Mädchens aus Österreich, das in Deutschland bei "The Voice Kids" mit dem "verbotenen" Song "I will always love you" von Whitney Houston antrat und seither mit dem Video über 100 Millionen Klicks auf YouTube erzielte.


Unglaublicher Erfolg

Die Amaliendorferin Laura Kamhuber ist inzwischen fast 17 Jahre alt, steht nach wie vor auf der Bühne und begeistert nach wie vor ihre Zuhörer mit ihrer unglaublichen Stimme und ihrer sympathischen Natürlichkeit. Die HLW-Zwettl-Schülerin kann den unglaublichen Erfolg ihres Videos kaum glauben. Irgendwann habe das Ganze eine Eigendynamik entwickelt. Bereits als die 60 Millionen-Klick-Hürde geknackt wurde, erschien es fast wie ein Traum.
"Als die 100 Millionen-Marke in greifbarer Nähe war, habe ich den ganzen Tag am Handy den Zwischenstand auf YouTube aktualisiert. Sogar meine Oma ist rübergekommen, um mir die aktuellen Zahlen zu sagen", strahlt Laura. Mama Sabine Zach-Kamhuber berichtet: "Wenn man 'I will always love you' auf YouTube eingibt, kommt Laura direkt hinter Whitney Houston, dabei haben den Song schon so viele gecovert."
Einziger Wermutstropfen bei der ganzen Erfolgsgeschichte: Geld gibt es trotz der vielen Klicks keines für Laura, denn die Rechte am Video liegen nicht bei ihr. Youtuber werden an den Werbeeinnahmen beteiligt, die YouTube/Google mit vorgeschalteten Werbeclips oder In­Video­Anzeigen an ihren Videos verdient. Pro 1.000 Klicks verdient man im Durchschnitt 1 Euro. Das wären in Lauras Fall theoretisch 100.000 Euro, allerdings gibt es keinen vorgelagerten Werbeclip. Lauras Video könnte außerdem demnächst vom Bildschirm verschwinden. Angekündigt worden sei die Löschung vom Rechte-Inhaber bereits, aber es sei kein Grund genannt worden, so Sabine Zach-Kamhuber. Es könne sein, dass man damit eventuellen Gewinnbeteiligungs-Wünschen aus dem Weg gehen möchte, mutmaßt sie weiter.

Mehr Klicks als Conchita

Lauras Erfolg mit dem Cover-Song ist großartig. "Mein Video ist weltweit das erfolgreichste aller 'The Voice'-Videos, die je gemacht wurden", weiß Laura und Mama Sabine ergänzt: "Conchita Wurst beispielsweise hat mit ihrem Eurovisions-Songcontest-Song 'Rise like a Phönix' beispielsweise 'nur' knapp 25 Millionen Klicks bisher erreicht." Wer Laura nicht nur am Bildschirm, sondern live erleben möchte, hat dazu übrigens in Harmanschlag beim FF-Fest am 22. Juli und in Ottenstein beim Open Air am 30. Juli Gelegenheit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.