12.10.2016, 12:35 Uhr

Leserbrief-Antwort von Franz Döller auf den Leserbrief Walter Naderers

Den Leserbrief von Herrn W. Naderer finde ich ja schon sehr interessant, ich verstehe nur nicht wieso Herr Naderer diesen Klub nicht einfach verlässt wenn es ihn so stört, dass dieser in dieser Form "nur" besteht, damit die Klubförderung (Steuergeld) erhalten bleibt. Herr W. Naderer wird seinem Namen voll gerecht - er "vernadert" einfach andere Klubmitglieder um von sich selbst abzulenken. Und dass von seinen Ideen die Bezirksblätter noch nie berichtet haben liegt wohl auch daran, dass er noch nicht wirklich so viele gute Ideen gehabt hat! Wäre er so gut gewesen, ja dann wäre er wahrscheinlich auf einem wählbaren Listenplatz der ÖVP bei der Landtagswahl 2013 gestanden. Wie ernst seine politischen Ambitionen sind sieht man auch daran, dass er dann zum Team Stronach gewechselt hat und mittlerweile beim "Messias" R. Düringer (bekannt auch als Ing. Breitfuß) gewechselt hat. Dieser lebt ja offensichtlich bereits in einem anderen Universum! Die Redezeit im Plenum des Landtages als Ausrede zu benutzen ist halt auch ein bissl schwach, ein Politiker der so gute Ideen hat kann auch ohne ein Landtagsmandat etwas bewirken - aber meiner Meinung nach ist der Herr W. "Vernaderer" auch nur ein "ideenloser Populist" - so wie sein jetziger Chef R. Düringer!
von Franz Döller, 3950 Gmünd
0
1 Kommentarausblenden
6
Petra Steinmassl aus Gmünd | 12.10.2016 | 23:15   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.