28.06.2016, 11:31 Uhr

Leserbrief-Reaktion auf Leserbrief Mindestsicherung K. Immervoll von Felix Wollinger

Sehr geehrter Herr Immervoll,
ich habe mit Interesse, ihr Rechenbeispiel gelesen. Leider haben sie ein wichtiges Aspekt nicht erwähnt. Der Tischlergeselle, geht täglich zur Arbeit und dies 40 Std. in der Woche. Er bezahlt, Lohnsteuer, Sozialabgaben und Krankenversicherung.
Wie schaut die Leistung eines Beziehers der Mindestsicherung aus.
Eines ist jedoch unumstritten, nicht die Mindestsicherung ist zu hoch, sondern die Löhne sind in den letzten Jahren kaum gestiegen. Besonders im Waldviertel bekommen das die Leute zu spüren. Die Wirtschaft und Industrie, beklagt immer die fehlenden Facharbeiter. Wenn man dann liest das ein Installateur, Spengler oder Zimmerer 11,25 brutto verdient, kann man nur verwundert den Kopf schütteln.
Felix Wollinger, Amaliendorf via E-Mail
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.