20.07.2016, 14:45 Uhr

Litschau: Cobra holte Asylwerber

Cobra-Beamte in voller Montur, wie ein Einwohner berichtete, haben in Litschau den Asylwerber verhaftet. (Foto: symbolfoto: Polizei)

Cobra-Beamte stürmten Asyl-Unterkunft und nahmen Palästinenser mit

LITSCHAU. In den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags wurde ein palestinensischer Asylwerber in Litschau von Beamten der EKO Cobra festgenommen. Das bestätigen sowohl Integrationsstadtrat Gerhard Holzweber als auch Unterkunftgeber Ludwig Löffler im BB-Gespräch.
Löffler: "Solche Überprüfungen finden öfters statt. Der Chefinspektor hat mich von dem Einsatz informiert und dass der Mann mitgenommen worden ist, weil gegen ihn wegen einer Straftat ermittelt wird. Näheres dazu hat er mir nicht verraten."
Er habe aktuell vier Nationen unter seinen Asylwerbern: Syrer, Iraker, Palestinenser und Libanesen.
Polizeikommandant Wilfried Brocks bestätigt, dass er vom Einsatz kurzfristig in Kenntnis gesetzt worden sei, Näheres dazu allerdings wisse der Verfassungsschutz.
Das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung verwies an die Staatsanwaltschaft Krems. Staatsanwalt und Presseverantwortlicher Mag. Hüther erklärte schließlich, man könne aktuell noch nichts zu dem Fall verlautbaren.
0
1 Kommentarausblenden
48.695
Monika Pröll aus Rohrbach | 23.07.2016 | 11:26   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.