29.09.2016, 09:43 Uhr

Litschau: PKW nach Unfall in Bach geschleudert

(Foto: Foto: FF Litschau)
LITSCHAU. Zu einem kuriosen Unfall kam es vergangenes Wochenende in Litschau.
Eine Pensionistin aus Dortmund fuhr mit ihrem PKW im Stadtgebiet von Litschau von der Südstraße kommend in Richtung Wiener Straße. Trotz vorhandener Vorranggebetafel fuhr sie in die Kreuzung ein und wollte nach rechts in Richtung Loimanns weiterfahren. Dabei dürfte sie den stadtauswärtsfahrenden PKW einer 43-Jährigen übersehen haben. Im Kreuzungsbereich kam es zu einer Kollision, bei der beide Fahrzeuge auf die linke Fahrbahnseite geschleudert wurden. Der PKW der Unfallverursacherin durchbrach dabei ein Geländer und kam im Bachbereich zum Stillstand. Beide PKW wurden dabei schwer beschädigt. Die Feuerwehren Litschau und Heidenreichstein mussten mittels Hebekran einen PKW bergen. Die beiden Unfallbeteiligten wurden mit zwei Rettungsfahrzeugen in das Landesklinikum Waidhofen gebracht. Die Pensionistin konnte nach ambulanter Versorgung das Krankenhaus wieder verlassen. Die 43-Jährige wurde zur Beobachtung stationär aufgenommen. Bei der Fahrzeugbergung kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.