20.09.2016, 15:54 Uhr

Schach: 2. Meisterschaftsrunde der Waldviertel Liga

Der Litschauer Manfred Paulin, der seine Partie gegen den Gerungser Josef Schweighofer mit einer schönen Mattkombination für sich entscheiden konnte. (Foto: privat)
REGION. Titelverteidiger Litschau-Eisgarn II kam gegen Gars über ein 3:3 Unentschieden nicht hinaus. Auf dem Spitzenbrett musste NM Stefan Wagner im Kampf um die Waldviertler Vorherrschaft gegen den aufstrebenden Jugendspieler Thomas Bauer eine schmerzliche Niederlage einstecken. Diese Niederlage konnte Oldrich Popelka gegen Johannes Pernerstorfer auf dem zweiten Brett mit einem Sieg ausgleichen. Da auch Patrick Schuh auf dem dritten Brett gegen Rudolf Pernerstorfer seinen König umlegen musste, war in den restlichen Partien nur mehr Schadensbegrenzung angesagt.
Alleiniger Tabellenführer ist nun Waidhofen/Thaya I, das Mitfavorit Zwettl II mit 4,5:1,5 in die Schranken weisen konnte. Dabei endeten die drei Spitzenbretter zwischen Markus Dietrich gegen Frantisek Vykydal, Martin Kropik gegen Petr Mlynek und Daniel Loidolt gegen Heinz Reisinger durchwegs mit einer Punkteteilung. Die drei übrigen Partien gingen aber auf das Konto der Thayastädter.
Die SGM Voest Krems II überfuhr Schlusslicht Groß Siegharts I mit 5,5:0,5. In den beiden Spitzenpaarungen war für die Sieghartser Egon Schmidt gegen NM Fritz Wöber bzw. Markus Grüner gegen Herbert Gruszka nichts zu holen.

1. Klasse: Bad Großpertholz konnte mit einem knappen 3:2 Sieg über Voest Krems IV die Tabellenführung verteidigen. Das erste Brett gewann der Pertholzer Hubert Prinz gegen Daniel Bader. Mit ebenfalls vier Punkten folgt in der Tabelle Litschau-Eisgarn III, das sich gegen Mitfavorit Groß Gerungs klar mit 3,5:1,5 durchsetzen konnte. Die Spitzenpaarung entschied der Litschauer Manfred Paulin gegen Josef Schweighofer für sich. EPSV Gmünd/VB Heidenreichstein landete gegen Groß Siegharts II einen 4,5:0,5 Kantersieg, wobei das Duell der beiden Nachwuchshoffnungen zwischen Florian Schlager und dem Gmünder Manuel Schuh mit einer Punkteteilung endete. Schweiggers gegen Voest Krems III endete mit einer 2,5:2,5 Punkteteilung.

2. Klasse: Tabellenführer Zwettl III konnte sich gegen Litschau-Eisgarn IV knapp mit 2,5:1,5 durchsetzen. Verfolger Waidhofen/Thaya II deklassierte das ersatzgeschwächte Schlusslicht Groß Siegharts III mit 3,5:0,5.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.