05.07.2016, 09:50 Uhr

Schüler erfahren und erleben E-Mobilität

GMÜND. Die Schüler der 6. Klassen des BG/BRG Gmünd informierten sich im Rahmen des Workshops „E-Mobilität in der Schule“ umfassend zum Thema E-Mobilität. Roland Riemer (unabhängiger Energieberater) bereitete das Thema Elektromobilität in einer interessanten Präsentation theoretisch auf. Es gab viele Fragen seitens der wissbegierigen SchülerInnen. Im Anschluss organisierte der Sonnenplatz Großschönau Testmöglichkeiten verschiedenster E-Fahrzeuge. Leider spielte das Wetter nicht mit, sodass die Schüler beim Ausprobieren des E-Klapprads und des Trikkes ziemlich nass wurden. Das E-Moped musste bei strömendem Regen leider in der Garage bleiben. Aber bei der Testfahrt mit einem Renault Zoe konnten sich die Schüler trotz des schlechten Wetters vom komfortablen Fahrvergnügen eines E-Autos überzeugen. Die Schüler staunten über die tolle Beschleunigung des Renault Zoe, obwohl dieser nur 59 PS aufweist. Auch die leise Fahrweise der Fahrzeuge verblüffte sowohl die Jugend als auch die beteiligten Lehrer. Prof. Ableidinger hatte eine Vorliebe für das Trikke. Vielleicht wird er seinen Arbeitsweg ja bald elektrisch und mit viel Action zurücklegen!
Dieser Workshop wird im Rahmen des vom Klima- und Energiefonds finanzierten Projektes „ABSEL“, welches durch die Sonnenplatz Großschönau GmbH durchgeführt wird, ermöglicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.