14.06.2016, 08:44 Uhr

Schuppen in Breitensee brannte

Bildschirmfoto vom FF Gmünd-Einsatzvideo
BREITENSEE. Am 10. Juni brach gegen 19.30 Uhr in einem Anwesen Gmünd-Breitensee, in einem Holzschuppen, aus ungeklärter Ursache ein Brand aus. Der Brand dürfte im Dachbodenbereich des Schuppens ausgebrochen sein, der sich in weiterer Folge auf den gesamten Schuppen erweiterte. Im Schuppen befanden sind zwei abgestellte Traktoren, ein Anhänger mit Brennholz und weitere deponierte Gegenstände. Ein Traktor konnte rechtzeitig aus dem Schuppen gebracht werden. Der Brand konnte von den alarmierten FF des Abschnittes Gmünd (6 FFW mit etwa 70 Mann und 14 Fahrzeugen) rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Gefahr für Leib oder Leben bestand nicht. Im Schuppen befand sich kein Stromanschluss bzw. keine erkennbare Zündquelle. Der im Schuppen abgestellte Traktor war laut Besitzer stromlos, weil die Batterie zur Gänze entleert war. Der Bezirksbrandermittler hat Erhebungen bzw. Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.