29.09.2016, 18:00 Uhr

Umweltbildung in Großschönau

Kürzlich trafen sich zahlreiche Mitglieder des Umwelt.Wissen.Netzwerkes in Großschönau zu einem Vernetzungstreffen. (Foto: privat)
GROSSSCHÖNAU. Kürzlich trafen sich zahlreiche Mitglieder des Umwelt.Wissen.Netzwerkes in Großschönau zu einem Vernetzungstreffen. Neben dem Besuch der SONNENWELT, stand auch eine Wanderung zum SternzeichenPark am Programm. Der Abend klang gemütlich im Schönauer Hof Ertl aus.
Nicht nur Kollegen aus dem UnterwasserReich in Schrems und aus Heidenreichstein, sondern auch Mitarbeiter der Garten Tulln oder des Nationalpark Donauauen wechselten einmal von der Vermittler auf die andere Seite und bildeten sich in Großschönau zum Thema Klimaschutz und Ressourcenschonung weiter.
Die Organisatorin Margit Helene Meister fasste folgendes positives Resümee zur Veranstaltung: „Ein Treffen gespickt mit praxisnaher Wissensvermittlung aus erster Hand, untermalt mit Kunst & Natur, genährt von köstlichem Essen und Trank, versüßt durch feinste Dessertvariationen und nicht zuletzt bestärkt im eigenen Denken und Tun durch gute Gespräche!“
Im Netzwerk Umwelt.Wissen sind 73 Umweltbildungseinrichtungen aus NÖ vereint, die unterschiedlichste Angebote im Bereich Umweltbildung durchführen. Das für Österreich einmalige Netzwerk wird vom Land NÖ koordinativ unterstützt. Auch die Erlebnisausstellung SONNENWELT ist Mitglied in diesem Netzwerk.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.