20.04.2016, 07:24 Uhr

Ziegen und Schafe für Moldau

Sehr großzügig: Elfi Maisetschläger und Peter Ruzicka und spendeten je den Gegenwert eines Schafes für Menschen in Moldau.

Elfi Maisetschläger und Peter Ruzicka griffen persönlich ins Börserl, die Spenden reichen für knapp vier Tiere.

BEZIRK (eju). "Ich mag Schafe total gern, wir haben selbst einige Mietschafe zur Grünlandpflege. Unsere Kinder spielen mit ihnen. Daher spende ich einer armen Familie in der Republik Moldau gerne ein Schaf zum Überleben", lächelt Shoppingcenter-Chef Peter Ruzicka, greift in seine Geldbörse, zieht einen namhaften Betrag heraus und schmeißt das Geld in die Bezirksblätter-Sammelbox.

Peter Ruzicka spendet Schaf

Der großzügige Mode-Geschäftsmann hat bereits einmal eine Bezirksblätter-Aktion für die bitterarme, Not leidende Bevölkerung in der Republik Moldau unterstützt. Damals waren erfolgreich Spenden für Brennholz gesammelt worden. Nun baten die Bezirksblätter gemeinsam mit dem Verein Concordia um Spenden für Nutztiere. Mit Hilfe der Milch einer Ziege oder eines Schafes kann sich in Moldau eine Familie ein wenig leichter über Wasser halten, insbesondere Kindern ein wertvolles Nahrungsmittel anbieten und so den Hunger aussperren.


Maisetschläger: 'Helfe gern!'

Auch die Weitraer Trachtenmode-Lady Elfi Maisetschläger hat ein offenes Herz für Not leidende Menschen, auch sie stellte ihr Trachtenoutlet in der Weitraer Straße für die Spendenbox zur Verfügung.
"Ich finde, dass man Menschen, denen es nicht so gut geht wie uns, unterstützen sollte. Mir ist es das wert, vor allem, wenn die Kinder der Familien in Moldau dann Milch von den Nutztieren zu trinken haben. Ich bin froh, dass es mir gesundheitlich soweit gut geht. Geld ist nicht das Wichtigste im Leben. Ich kann auch nicht damit 'umhauen', sondern muss wirtschaften, aber für diesen Zweck spende ich gerne und kaufe mir halt ein Paar Schuhe weniger", lächelt Elfi Maisetschläger bescheiden und steckt ebenfalls einen hohen Geldbetrag in die BB-Sammelbox.

Knapp vier Nutztiere

Insgesamt spendeten die KundInnen bei Elfi Maisetschläger und Peter Ruzicka gemeinsam mit deren großzügigen Spenden 230,93 Euro. Damit gehen sich insgesamt fast vier Schafe oder Ziegen aus und das bedeutet Leben und Nahrung für vier Familien in Moldau. Vielen herzlichen Dank seitens der Bezirksblätter Gmünd für Ihre Hilfe!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.