17.05.2016, 11:04 Uhr

17 verdiente Personen in Gmünd geehrt

Die Ehrenzeichen TrägerInnnen und beiden neuen Ehrenbürger der Stadtgemeinde Gmünd.

Altbürgermeister Alfred Drach und Landtagsabgeordneter a. D. Johann Hofbauer wurden zu Ehrenbürgern ernannt.

GMÜND. „Es sind die Menschen, die eine Stadt ausmachen, sei es in der Kultur, der Wirtschaft, der Gesellschaft oder der Politik. Dafür gilt es auch danke zu sagen und die Verdienste dieser Menschen zu würdigen“, sagte Bürgermeisterin Helga Rosenmayer im Rahmen der Festsitzung des Gemeinderates, bei der 17 Persönlichkeiten mit einer Auszeichnung bedacht wurden.


Ehrennadeln und -ringe

Landesrat Karl Wilfing überbrachte in Vertretung des Gmünder Ehrenbürgers und Landeshauptmanns Erwin Pröll die Glückwünsche des Landes Niederösterreich.
Die „Silberne Ehrennadel der Stadt Gmünd“ erhielten Heribert Hohenbichler (Kommandant der FF Gmünd-Breitensee i.R.), Christoph Maaß (Regionalkantor und Chorleiter), Erwin Höbarth (Bezirkskapellmeister), Karl Kautzky (Komponist, Musiker und Arrangeur) sowie Karl Heinrich Huber (Historiker).
Die „Goldene Ehrennadel der Stadt Gmünd“ erhielten Jaromír Slíva (Bürgermeister der Stadt České Velenice), Hannelore Parnigoni (Gemeinderätin a.D.), Gabriele Schwarzinger (Gemeinderätin a.D.), Robert Opelka (Gemeinderat a.D.), Franz Hoffmann (Gemeinderat a.D.) sowie Albert Scherzer (Gemeinderat a.D.).
Der „Goldene Ehrenring der Stadt Gmünd“ wurde an Andreas Salvator Habsburg-Lothringen, Günter Vogler (Stadtrat a.D.), Helmut Feiler (Stadtrat a.D.) sowie Reinhold Schneider (Stadtrat a.D.) verliehen.


Zwei Ehrenbürgerschaften

Die höchste Auszeichnung der Stadt Gmünd, die Ehrenbürgerschaft, erhielten Altbürgermeister Alfred Drach und Landtagsabgeordneter a.D. Johann Hofbauer. Alfred Drach war zwischen 1988 und 1995 Bürgermeister der Stadt Gmünd und hat die bewegten Tage der Grenzöffnung in der Stadt als Bürgermeister erlebt. Seinen Initiativen ist es unter anderem zu verdanken, dass sich das Stadtbild von Gmünd so positiv entwickelt hat und hier zum Beispiel der erste internationale Wirtschaftspark (heute „Access Park“) entstanden ist. Landtagsabgeordneter a.D. Johann Hofbauer war zwischen 1991 und 2013 Mitglied des Gmünder Gemeinderates und wirkte im Rahmen seiner Tätigkeit als Abgeordneter zum NÖ Landtag (1993-2016) in vieler Weise zum Wohle der Stadt.
Altbürgermeister Andreas Beer hätte ebenfalls mit dem Ehrenring der Stadtgemeinde Gmünd geehrt werden sollen, er ließ allerdings laut Vizebgm. Hubert Hauer die Gemeinde in einem Brief wissen, dass er die Auszeichnung nicht entgegennehmen werde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.