21.03.2016, 13:49 Uhr

Gemeinderat Gmünd harmonisch und kurz

Beachtlich: stolze 17 Tagesordnungspunkte wurden im Rekordtempo von einer Stunde abgearbeitet.

GMÜND (mm). Eine kurze Gemeinderatssitzung erlebten die SchülerInnen der 5A HAK und 3. ALW Gmünd am 16. März. Der Rechnungsabschluss 2015 ergibt ein Schulden-Minus von 760.782 Euro, bei einem aktuellen Schuldenstand von 21.452.416 Euro ist das aber doch nicht so viel. Der Soll-#+überschuss aus 2015 soll zu einem großen Teil für den Straßenbau verwendet werden. In wenigen Wochen öffnet der Gmünder Wochenmarkt wieder seine Pforten. Für den Taxi-Dienst zwischen Sole-Felsen-Bad, Gmünd-Neustadt, Litschauerstraße und Stadtplatz erhielt die Firma Pölzl als einziger Anbotsleger den Zuschlag.

Wenn die Stunde schlägt
Vor Kurzem musste die Uhrwerkanlage am alten Rathaus erneuert werden, die Arbeiten wurden nachträglich abgesegnet. Ebenfalls die Stunde schlagen soll dem Holzwurm, der in der "Bruck-Mühle" wütet. Bevor am historischen Innenleben irrepa-#+rabler Schaden entsteht, wird eine Wurmbekämpfung um 23.404 Euro durchgeführt. Einen Teil davon tragen die Eigentümer.

Ehrungen und mehr
Zahlreiche verdienstvolle Bürger der Stadt Gmünd sollen bei einer der nächsten Sitzungen mit Ehrenzeichen oder Ehrenbürgerschaften bedacht werden, so auch Alt-Bürgermeister Andreas Beer, Johann Hofbauer und Alfred Drach. Verabschiedet wurde auch die Resolution der Stadtgemeinde Gmünd gegen TTIP, die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.