15.07.2016, 15:43 Uhr

Gmünd: 300.000 Euro Fördermittel für Straßenbau

Bgm. Helga Rosenmayer dankt LH Erwin Pröll für die 300.000 Euro für den Straßenbau. (Foto: privat)

Stadtgemeinde Gmünd profitiert von verlässlicher Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und dem Land Niederösterreich

GMÜND. Die Landesregierung beschloss in ihrer jüngsten Sitzung eine Bedarfszuweisung von 300.000 Euro für den Straßenbau in Gmünd. Die enge und gute Zusammenarbeit zwischen dem Land Niederösterreich und der Stadtgemeinde Gmünd ist die Basis für eine tragfähige Partnerschaft. Landeshauptmann Erwin Pröll ist eine gute Zusammenarbeit von Gemeinden und Land ein besonderes Anliegen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.