01.05.2016, 09:43 Uhr

Herzogenburg-Trainer Cepera verwiesen

SCHREMS (flok). Da sich der Trainer der Gäste aus Herzogenburg beim Heimspiel des ASV Eaton Schrems ungerecht behandelt gefühlt hat, schimpfte er Schiedsrichter Gabriel Gmeiner, der ihn danach der Coachingzone verwies. Dennoch konnte Schrems durch Andreas Ringswirth in der 16. Spielminute zum 1 : 0 treffen. Nach dem Seitenwechsel glich Marco Hoppi für Herzogenburg aus. Die beiden Mannschaften trennten sich mit einem 1 : 1-Unentschieden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.