27.09.2016, 16:00 Uhr

Tontauben-Sport: Skeetanlage in Josefsthal eröffnet

Stolz auf die neue Anlage: Bernhard Gill, Helmut Tüchler, Ewald Gill, Silvia Brunner, Wolfgang Petrasch, Werner Brunner und Andreas Griessbacher.

Kaiserwetter und zahlreiche Besucher bei der Skeetstand-Eröffnung in Josefsthal bei Litschau.

JOSEFSTHAL (eju). Seit 1992 können im Josefsthal angehende JägerInnen, aber auch SportschützInnen ihre Fertigkeiten beim Ton- oder Wurftaubenschießen an der sogenannten "Trap"-Anlage perfektionieren. Nun ist die idyllisch gelegene Sportstätte um eine Attraktion reicher. Der Jäger- und Schützenbund Nord errichtete zusätzlich eine "Skeetanlage". Simuliert man beim Trap-Schießen Niederwild, das vom Jäger/Schützen wegfliegt, so handelt es sich beim Skeet um die Simulation der Jagd auf Niederwild, wo entgegenkommende und wegfliegende Tauben aus dem Hoch- und Niederhaus zu treffen sind, mitunter fliegen die Tauben hier gleichzeitig.
Obmann Ewald Gill wies in seiner Rede auf die Wichtigkeit des Trainingsplatzes hin: "Unser Schießstand ist ein Ort der Begegnung, der Freundschaft und des Gedankenaustausches. Wir ermöglichen Jägern und Nicht-Jägern eine gute Trainingsmöglichkeit für einen sicheren Umgang mit der Waffe, der wiederum die Grundlage für eine sichere Jagdausübung ist. Dabei soll durch einen sicheren Schuss auch unnötiges Tierleid vermieden werden."
Nach den Feierlichkeiten der Eröffnung, umrahmt von den Jagdhornbläsern Gmünd, zeigten erfahrene und junge Schützen ihr Geschick und die Köstlichkeiten aus der Küche verlockten sehr viele Besucher zum Genießen und Verweilen.

Der Jäger- und Schützenbund Nord hat erfolgreiche Jungschützen, wie zum Beispiel
Andreas Griessbacher (16), der bereits zweifacher Österreichischer Meister, zweifacher Landesmeister und zweimal Silber mit der Mannschaft in der Landesmeisterschaft errungen hat und

Alexander Geist

, zweifacher Landesmeister, dreimal Österreichischer Meister und dreifacher Mannschaftsmeister Gold, ebenfalls sehr erfolgreich ist Bernhard Gill, der heuer wettkampftechnisch pausiert hatte, weil die Matura auf dem Programm gestanden ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.