20.03.2016, 10:46 Uhr

Torloses Derby in Gmünd

GMÜND (flok). Gleich zu Saisonbeginn stand das traditionelle Derby zwischen SC Sparkasse Gmünd und ASV Eaton Schrems am Spielplan. Über 1 400 Zuschauer verfolgten das Match, doch in der ersten Halbzeit gab es so gut wie keine Torchancen zu sehen, da der Ball meist im Mittelfeld verloren ging. Der Rasen im Gmünder Stadion war schwer zu bespielen und so änderte Schrems-Trainer Manfred Mayer die Taktik in der zweiten Halbzeit. Schrems versuchte nun mit langen Bällen die Heimmannschaft auszuspielen. Sercan Nikbay wurde im Gmünder Strafraum gefoult, woraufhin der Unparteiische auf Elfmeter entschied. Torsten Flicker konnte den Schuss von Michal Macha halten und bewahrte Gmünd vor einem Rückstand. Nur wenige Minuten später parierte der Gmünder Torwart erneut ausgezeichnet einen Torschuss des Schremsers Sercan Nikbay. Kurz vor dem Ende der Partie verfehlte Manfred Wimmer nur knapp das gegnerische Tor und so endete das Bezirksderby mit 0 : 0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.