14.06.2016, 14:30 Uhr

Ein Sechziger und zwei Runde

Gleich drei Jubiläen gibt es im Hause Fürnkranz heuer zu feiern

SCHREMS. Vor 60 Jahren gründete Wolfgang Fürnkranz die gleichnamige Drogerie am Schremser Hauptplatz. Seine Eltern, selbst Apotheker, hatten ihn auf den Beruf des Drogisten gebracht: "Ich dachte, ich schau mir das halt mal an und siehe da: es hat mir gefallen!" Damit war Sohn Günter der Weg schon vorgezeichnet: "Ich bin mit 5 Jahren hinter dem Tresen gestanden, da blieb mir ja gar nichts anderes mehr übrig", schmunzelt er, der – und das ist das zweite Jubiläum – am 10. Juni vor 25 Jahren seinen Fotografen-Meister gemacht und damit einen massiven Beitrag zur Bereicherung des Unternehmens geleistet hat.
Und auch schon wieder 50 Jahre ist das Kosmetikinstitut alt. Grund genug also zum Feiern im Familienbetrieb und natürlich auch Zeit für Anekdoten. So erinnert man sich gerne an den Landwirt mit der Bitte: "I brauchat an Sprei gengan Schwiz hinta da Iaxn." Klar, dass auch hier umgehend geholfen wurde, wobei Günter Fürnkranz eines klar stellt: "Ohne die guten Mitarbeiter wäre es nicht möglich, so ein Jubeljahr zu feiern!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.