16.03.2016, 07:56 Uhr

Holzmarktbericht März 2016

HOLZMARKT

Die österreichische Wirtschaftsleistung wird in den nächsten Monaten nur verhalten zunehmen. Eine abgeschwächte Konjunktur der Schwellenländer, gedämpftes Wirtschaftswachstum im Euro-Raum, fehlende Konsumausgaben privater Haushalte und stagnierende Bauinvestitionen in Österreich trüben das Gesamtergebnis ein. Positiv hingegen wirken leicht steigende Anlageninvestitionen.

Mit Ausnahme von Salzburg sind die Standorte der österreichischen Sägeindustrie sehr gut mit Nadelsägerundholz bevorratet. Nachfrage besteht vor allem nach frischem Nadelsägerundholz, die sich auch in etwas höheren Preisen niederschlagen kann. Witterungsbedingt befinden sich die Holzernteaktivitäten auf niedrigem Niveau und beschränken sich nach wie vor auf die Käferholzaufarbeitung, Normalnutzungen erfolgen eher abwartend. In Abhängigkeit vorhandener Tauwettersperren erfolgt die Abfuhr zügig ohne nennenswerte Waldlager. Die Preise für das Leitsortiment der Fichte sind stabil. Für qualitativ hochwertiges Weißkiefersägerundholz ist die Saison wegen Bläuegefahr zu Ende. Die Lärche hält ihr gutes Preisniveau.

Gegen Ende der Einschlagssaison für Laubsägerundholz ist vor allem die Eiche bei stabilen Preisen gefragt. Der Absatz von Pappel-Sägerundholz gestaltet sich schwierig, weil derzeit Fichten-Schnittholz die Verwendung von Pappelholz ersetzt.

Die Nachfrage nach Nadelindustrierundholz ist verhalten, da die Standorte der Zellstoff-, Papier- und Plattenindustrie auch aufgrund des Überangebotes an Sägespänen sehr gut bevorratet sind. Die Zufuhr ist teilweise streng kontingentiert. Das Hochfahren des neuen Kessels in Pöls verläuft planmäßig und die industrieseitigen Lager werden abgebaut, sodass eine Entspannung des Nadelindustrierundholzmarktes mit Ende des zweiten Quartales erwartet wird. Im April werden bei Smurfit Kappa Nettingsdorf Wartungsarbeiten durchgeführt, die Holzzufuhr ist aber im Rahmen bestehender Verträge trotzdem möglich. Die Bevorratung mit Buchenfaserholz ist sehr gut. Durch den Minderverbrauch an Energieholz findet überregional eine Sortimentsverschiebung hin zum Industrieholz statt. Die Preise sind stabil.

Am Energieholzmarkt ist wenig Dynamik gegeben. Der Absatz ist meist nur im Rahmen der abgeschlossenen Verträge möglich, zusätzliche Mengen sind auch aufgrund des Importdruckes aus Ungarn und Slowenien schwer am Markt unterzubringen.

Alle angegebenen Preise beziehen sich auf den Zeitraum Ende Februar bzw. Anfang März 2016 und sind Nettopreise zuzüglich Umsatzsteuer. Seit 1. Jänner 2016 gelten für den Holzverkauf an Unternehmer folgende Steuersätze: bei Umsatzsteuerpauschalierung für alle Sortimente 13 %, bei Regelbesteuerung sind für Energieholz/Brennholz 13 % und für Rundholz 20% anzuwenden.


Verwendete Abkürzungen (Maßeinheit, Zustand, Verrechnungsmaß):
FMO: Festmeter, mit Rinde geliefert, Volumen ohne Rinde
FOO: Festmeter, ohne Rinde geliefert
RMM: Raummeter, mit Rinde geliefert, Volumen inkl.Rinde
RMO: Raummeter, mit Rinde geliefert, Volumen ohne Rinde
ROO: Raummeter, ohne Rinde geliefert
AMM: Atro-Tonne, mit Rinde geliefert, Volumen inkl.Rinde

1. Fi/Ta-Blochholz, frei Straße, pro fm, Preise in €
Nettopreise
EUR
von bis
Burgenland
Fi/Ta, A, B, C, 1b; FMO 64,0 68,0
Fi/Ta, A, B, C, 2a+, FMO 87,0 89,0

Kärnten
Fi/Ta-Kleinbloche, A, B, C, 1b, FMO 67,5 73,0
A, B, C, 2a+, FMO
Oberkärnten 87,0 92,0
Mittelkärnten 87,0 92,0
Unterkärnten 86,5 91,5

Niederösterreich
Langholz, Waldviertel
A, B, C, 2b, FMO 97,0 100,0
A, B, C, 3a, FMO 98,0 101,0
Blochholz
A, B, C, 1b, FMO 65,0 68,0
A, B, C, 2a, FMO 86,0 89,0
A, B, C, 2b, FMO 86,0 89,0
A, B, C, 3a, FMO 87,0 90,0
Braunbloche und Cx 53,0 56,0
Ta-Abschlag 10,0 10,0

Oberösterreich
Frischholz
Fi/Ta, A, B, C, 1a, FMO 40,0 44,0
Fi/Ta, A, B, C, 1b, FMO 65,0 69,0
Fi/Ta, A, B, C, 2a+, FMO 84,0 87,0
Langholz, Fi/Ta, A, B, C, FMO 90,0 95,0
Braunbloche 53,0 59,0
Ta-Abschlag 0,0 12,0

Salzburg
Fi/Ta, A, B, C, 1b, FMO 66,0 72,0
Fi/Ta, A, B, C, 2b/3a, FMO 88,0 92,0
Langholz, A, B, C, 2b+, FMO 90,0 93,0
Braunbloche, 2a+, FMO 58,0 63,0
Ta-Abschlag 7,0 10,0

Steiermark
Zerspaner, 1a 42,0 51,0
Schwachbloche, 1b 69,0 74,0
A/B/C, 2a+, FMO od. FOO
Oststeiermark 88,0 92,0
Weststeiermark 88,0 93,0
Mur/Mürztal 89,0 93,0
Oberes Murtal 89,0 92,0
Ennstal 89,0 93,0
Langholz, Fi/Ta, A, B, C 92,0 97,0
Braunbloche, Cx 55,0 62,0

Tirol
Kleinbloche, B, C, 1b, FMO 60,0 67,0
Tirol gesamt, B, C, FMO 87,5 90,0
Kistenholz 64,0 64,0

Vorarlberg
Fi, B, C, 2a+, FMO 84,0 87,0
Fi, B, 2b+, FMO Langholz 100,0 110,0
Ta, B, 3a+, FMO, Blochholz 90,0 95,0
Fi, B, 3a+, FMO, Blochholz 95,0 105,0
Braunbloche, 3a+, FMO 55,0 60,0


2. Stammholz sonstiger Hauptholzarten, frei Straße, pro fm-Preis in €

Burgenland
Lä, A, B, C, 2a+, FMO 95,0 120,0
Kie, A, B, C, 2a+, FMO 65,0 69,0
Eiche, A, FMO 250,0 320,0
Eiche, B, FMO 150,0 200,0
Bu, A, FMO 90,0 120,0
Bu, B, FMO 70,0 80,0

Kärnten
Lä, A, B, 2a+, FMO 105,0 125,0
Kie, A, B, C, 2a+, FMO 67,0 72,0

Niederösterreich
Lä, A, B, 3a+, FMO 110,0 140,0
Skie, A, B, C, 2a+, FMO 67,0 69,0
Wkie, A, B, C, 2a+, FMO 67,0 69,0

Oberösterreich
Kie, A, B, C, 1b, FMO 45,0 50,0
Kie, A, B, C, 2a+, FMO 63,0 70,0
Lä, B, 2a, FMO 80,0 100,0
Lä, A, B, 3a+, FMO 100,0 150,0
Bu, A, B, 3b, FMO 65,0 95,0
Eiche, A, 3b, FMO 150,0 250,0
Eiche, B, 3b, FMO 115,0 150,0

Salzburg
Lä, B, 2b+, FMO 107,0 117,0
Lä, A, 3b+, FMO 132,0 137,0
Bu, A, B, 4+, FMO 86,0 96,0
Bu, A, B, 3b+, FMO 72,0 96,0
Eiche, A, 4+, FMO 195,0 205,0
Eiche, B, 4+, FMO 140,0 150,0




Steiermark
Lä, A, B, C, 2a+, FMO 99,0 120,0
Kie, A, B, C, 2a+, FMO 63,0 68,0
Bergahorn, A, FMO 120,0 180,0
Bergahorn, B, FMO 80,0 120,0
Bergahorn, C, FMO 50,0 65,0
Eiche, A, FMO 260,0 340,0
Eiche, B, FMO 130,0 180,0
Eiche, C, FMO 55,0 90,0
Esche, A, FMO 105,0 140,0
Esche, B, FMO 85,0 110,0
Esche, C, FMO 60,0 65,0
Rbu, A, FMO 90,0 110,0
Rbu, B, FMO 65,0 80,0
Rbu, C, FMO 50,0 60,0

Vorarlberg
Bu, C, 3a+, FMO 54,0 56,0
Bu, B, 4+, FMO 75,0 78,0

3. Industrieschwachholz, frei Straße, Preise in €

Burgenland
Fi/Ta-Faserholz, FMO 30,0 32,0
Kie-Faserholz, FMO 32,0 35,0
Fi/Ta-Schleifholz, FMO 40,0 43,0

Kärnten
Fi/Ta-Faserholz, FMO 31,0 36,0
Kie-Faserholz, FMO 31,0 36,0
Lä-Faserholz, FMO 31,0 36,0
Fi/Ta-Schleifholz, FMO 45,0 49,0

Niederösterreich
Fi/Ta/Lä-Faserholz, AMM 70,0 72,0
Rbu-Faserholz, AMM 60,0 65,0
Fi/Ta-Schleifholz, FMO 42,0 44,0
Wkie/Skie-Faserholz, AMM 70,0 72,0
Plattenholz Laubholz, AMM 59,0 68,0
Plattenholz Nadelholz, AMM 70,0 72,0

Oberösterreich
Fi/Ta/Kie-Faserholz AMM 69,0 74,0
Bu-Faserholz, AMM 67,0 69,0
Fi/Ta-Schleifholz, AMM 86,0 90,0
Fi/Ta-Schleifholz RMM 28,0 30,0

Salzburg
Fi/Ta-Faserholz, AMM 60,0 72,0
Bu-Faserholz, AMM 71,0 75,0
Fi/Ta-Schleifholz, AMM 87,0 92,0

Steiermark
Fi/Ta-Faserholz, FMO od. FOO 32,0 35,0
Kie/Lä-Faserholz, FMO od. FOO 32,0 39,0
Fi/Ta-Schleifholz, FMO od. FOO 44,0 47,0
Bu-Faserholz, AMM 68,0 72,0

Vorarlberg
Fi/Ta-Schleifholz, FMO 40,0 40,0


4. Energieholz (Brennholz-Meterscheite, Waldhackgut)
Preise in €, Nettopreise, frei Straße

Burgenland
Brennholz, hart, RMM 60,0 68,0
Brennholz, weich RMM 35,0 50,0
Energieholz gehackt (frei Werk), AMM 75,0 90,0
Energieholz lang, (frei Werk), AMM 48,0 60,0

Kärnten
Brennholz, hart, RMM 54,0 60,0
Brennholz, weich RMM 40,0 45,0
Waldhackgut, Srm 22,0 25,0


Niederösterreich
Brennholz, hart, RMM 55,0 60,0
Brennholz, weich, RMM 35,0 40,0
Energieholz gehackt (frei Werk), AMM 85,0 90,0

Oberösterreich
Brennholz, hart, RMM 60,0 82,0
Brennholz, weich, RMM 39,0 59,0
Energieholz gehackt (w30; frei Werk), AMM 80,0 90,0
Energieholz lang (w30;), AMM 60,0 85,0

Salzburg
Brennholz, hart, RMM 60,0 67,0
Brennholz, weich, RMM 35,0 40,0
Energieholz (frei Werk), AMM 90,0 100,0
Waldhackgut Hartholz (frei Werk), Srm 24,0 28,0
Waldhackgut Weichholz (frei Werk), Srm 15,0 24,0
Waldhackgut, Astmaterial (frei Werk), Srm 12,0 14,0

Steiermark
Brennholz, hart, RMM 53,0 64,0
Brennholz, weich RMM 39,0 45,0

Tirol
Brennholz, hart, RMM 70,0 70,0
Brennholz, weich, RMM 45,0 45,0

Vorarlberg
Brennholz, hart (w20; frei Haus, Meterscheiter), RMM 90,0 96,0
Brennholz, weich (w20; frei Haus, Meterscheiter), RMM 60,0 65,0
Waldhackgut Weichholz, (w30; frei Haus), Srm 24,0 26,0
Energieholz gehackt, Weichholz, (w30; frei Werk), Srm 26,0 30,0




5. Sondersortimente - Preise in €, Nettopreise, frei Straße

Kärnten
Kie-Maste, FMO 64,0 74,0
Kie-Starkmaste, FMO 75,0 81,0
Fi/Ta-Waldstangen, FMO 45,0 53,0

Niederösterreich
Skie/Lä/Wkie-Starkmaste, FMO 90,0 95,0
Skie/Lä/Wkie-Schwachmaste, FMO 80,0 85,0

Yvonne Frühwald
NÖ Waldverband
Wiener Straße 64 | A-3100 St. Pölten
Tel. 05 0259 24000 | Fax 05 0259 95 24000
waldverband@lk-noe.at
www.waldverband-noe.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.